Anzeige

Horrido Jeinsen beim Vergleichsschießen erfolgreich

Karl Köster (Vorsitzender Horrido Jeinsen) erhält den Wanderpokal von Peter Böttcher (Vorsitzender Jagdklub Springe)
Pattensen: Schützenhaus | Beim jährlich stattfindenden Vergleichsschießen zwischen den Schützenvereinen Jagdclub Springe, Edelweiß Gestorf und Horrido Jeinsen hatte Jeinsen in diesem Jahr die Nase vorn.
Jedes Jahr wird bei einem der teilnehmenden Vereine das Vergleichsschießen ausgetragen. In diesem Jahr wurde in Jeinsen geschossen.
Nachdem der Jagdclub Springe mehrere Jahre hintereinander den Sieg davontragen konnte, gelang es in diesem Jahr den zwölf Schützen des Horrido Jeinsen sich mit 28 Ringen im Gesamtergebnis durchzusetzen. Daher steht der Siegerpokal nun wieder für ein Jahr in Jeinsen. Die Pokale für die Einzelsieger gingen jedoch für die Auflage- und Freihandschützen nach Springe.
Im weiteren Verlauf des Abends saßen alle teilnehmenden Schützen noch gemütlich beisammen und es wurde noch lange geklönt.
Alle Beteiligten freuen sich schon auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr beim Jagdclub Springe.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Nachrichten | Erschienen am 10.11.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.