Anzeige

Dressur – pur! Dressurlehrgang zum Saisonauftakt im Reiterverein Wilkenburg

Während Regina Zauske (Mitte) auf Endless Summer bereits "fertig hatte", waren Nadja Winter (links) auf Darius und Sabine Rufeger (rechts) auf Cash startklar für ihre Lektionen. Am Ende konnte Siggi Asche sowohl allen Pferden als auch Reitern guten Lernerfolg und Fortschritt bescheinigen.
Der Reiterverein Wilkenburg – in erster Linie bekannt für seinen erstklassigen Springunterricht – hatte zum Auftakt des Jahres auch wieder einen Dressurlehrgang angeboten. Zwölf Reiterinnen und Reiter hatten sich angemeldet für den zweitägigen Lehrgang am 23. und 24. Februar, um unter der Leitung von Siggi Asche sich und ihre Pferde dressurmäßig weiter fördern zu lassen. Siggi Asche, die mit Ihrer Familie in Luttmersen einen Zucht- und Ausbildungsbetrieb führt, ist selbst bereits bis in die schwere Klasse erfolgreich geritten und ist seit Jahren beliebte Dressurausbilderin nicht nur in Wilkenburg.

Jeder Teilnehmer erhielt entsprechend seinem Ausbildungsstand und dem seines Pferdes individuelle Ausbildung und Hilfestellung im Einzelunterricht. Das war nicht nur anspruchsvoll für Pferd und Reiter sondern aufgrund der winterlichen Temperaturen in der Halle auch für die Reitlehrerin nur mit besonders winterfester Kleidung zu überstehen.

Dies sollte nicht der letzte Lehrgang in diesem Jahr sein, zumal im Verein bereits mehrere Amazonen angekündigt haben, auch auch im Dressursport Ambitionen auf die Teilnahme an Turnieren zu entwickeln. "Fleissig trainieren" war der Kommentar von Siggi Asche, "und rote Nasen gehören im Winter eben auch dazu!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.