Anzeige

3. Pattenser Familien Triathlon - VARTA Tour wieder ein Erfolg!

Wann? 29.05.2010 09:00 Uhr

Wo? Pattenser Bad, Am Hallenbad 1, 30982 Pattensen DEauf Karte anzeigen
  Pattensen: Pattenser Bad | Triathlon für Familien wieder ein Erfolg
Gute Bedingungen und neuer Teilnehmerrekord

Bei strahlendem Sonnenschein, warmen Wassertemperaturen und wenig Wind startete am Samstag der 3. Pattenser Familien Triathlon.
Als einer von 11 Ausrichtern der Varta Tri Energy Tour bundesweit begrüßte der Veranstalter ca. 150 Teilnehmer auf dem Freibadgelände des Pattenser Bades.
Um 09:15 Uhr starteten die Jüngsten beim swim & run. Mirco Kosian (7), Allegra Villaneuva (7) und Sway Feikert (6) schwammen 50m und liefen anschließend 200m auf dem Freibadgelände.
Danach folgten die Schülerinnen und Schüler C. Hier galt es 100m zu schwimmen und 800m zu laufen. Max Brüggemann(9) aus Pattensen machte hier den Anfang unter den Brüggemann-Geschwistern und gewann in 6:19 Minuten.
Seine Schwester Lena (11) startete bei den Schülerinnen B über die Triathlon-Distanz, 200m Schwimmen, 5200m Radfahren und 1200m Laufen.
Hinter Merle Weis (SC Langenhagen) und Kim Sophia Stanienda (SVE Hiddestorf) erreichte Sie Platz 3 vor Sally Feikert vom VfL Grasdorf.
Lenas Schwester Anna Brüggemann (13) startete bei den Schülerinnen A und erreichte dort einen hervorragenden dritten Platz hinter Jule Niedung und Nina Schaper vom Wolfenbütteler SV.

Und vom wem Kim Sophia das Talent hat, zeigte die Mutter, Bianca Stanienda (TW40), beim Start der Frauen. Mit 21:35 Minuten absolvierte Sie die Triathlon Strecke so schnell, dass Sie auch bei den Junioren und Juniorinnen hätte vorne mitmischen können.

Eine weitere sportliche Familie ließ es sich nicht nehmen, alle in die Rennen zu werfen. Vater Rüdiger Schmidt, Ehefrau Ingrid und Sohn Yannik (3. Platz m. Jug. A) absolvierte den Triathlon, Tochter Sinja startete mit Vater und Bruder als Staffel und erreichte dort den 2. Platz.
9 Staffeln in der Gruppe U11 (jüngster Teilnehmer unter 11 Jahren), 6 bei den U15 und 4 bei den Ü15 gingen in diesem Jahr an den Start.
Die jüngste Staffel stellte die Familie Schaper mit den „Sister Act“. Ronja (15), Nina (12) und Laura Schaper (6) gingen als Schwestern-Trio an den Start.
Eine weitere junge Truppe waren die „Winners“. Milena Heuermann (13), Farina Scheele (12) und Laura Cortnumme (13) gaben aber richtig Gas und zeigten ein engagiertes Rennen. Zudem halfen sie vorweg als Posten in der Wechselzone.

Doch auch Väter mit Ihren Kindern, Eltern mit Kind, große mit kleinen Geschwistern trafen sich bei den Familienstaffeln im Freibadbecken, auf der Rad- und auf der Laufstrecke. Kleine überholten Große und umgekehrt und alle kämpften für das Team.

Am Ende standen sie alle gemeinsam bei der Siegerehrung und freuten sich miteinander über das Erreichte.
Dabei sein, alles geben und das Ziel unter dem Varta-Einlaufbogen erreichen, das Stand im Vordergrund dieser Veranstaltung, die schlussendlich nur aus Siegern bestand.
Erschöpft aber glücklich, beschenkt mit vielen Preisen des Sponsors VARTA und einer Finisher-Medaille schloss sicher jeder Teilnehmer diesen Tag ab.

Andre Halle vom Holter SV, Sieger bei den Erwachsenen (TM40), kam nach der letztjährigen Teilnahme in diesem Jahr mit seinem Sohn Christoph (13), der auf Anhieb bei den Schüler A gewann. Im nächsten Jahr will er die gesamte Familie mitbringen und sie werden gemeinsam an den Start gehen.

Triathlon für Familien und Breitensportler, das ist in Pattensen möglich. Kurze Distanzen, swim & run, Staffeln und alles auf sicheren Wegen, nahe beieinander und familienfreundlich gestaltet, laden dazu ein, im nächsten Jahr dabei zu sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.