Anzeige

Jahreshauptversammlung der Landjugend Pattensen

Die Landjugend Pattensen/Calenberger Land blickte bei ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung, die am 28. Januar 2017 im Dorfgemeinschaftshaus in Oerie stattfand, auf ein sehr aktives Jahr 2016 zurück. Unter anderem hat die Gruppe, der mittlerweile 136 Mitglieder angehören, ihr 20-jähriges Jubiläum als „Tanz in den Mai“ Veranstaltung ausgerichtet und mit zahlreichen Gästen bis Tief die Nacht ihr Bestehen gefeiert. Es wurde mit der Landjugend Kolenfeld gemeinsam Volleyball gespielt und bei einem Schlammfußballturnier in der Wedemark der 4. Platz belegt. Der Winterball wurde ausgerichtet und die Landjugend Pattensen/Calenberger Land war zudem beim deutschen Landjugendtag zahlreich vertreten.

Auch für das Jahr 2017 wurden diverse Aktivitäten auf der Jahreshauptversammlung vorgestellt. In den zentralen Fokus soll wie im vergangen Jahr der „Tanz in den Mai“ rücken, für den die Planung schon im vollen Gange sind. Des Weiteren ist geplant die Feuerstelle im Pattenser Freibad umzugestalten, eine Weinfahrt nach Worms, ein Lasertag- Spiel, E-Kart fahren und den Sommer-Landjugend-Tag zu besuchen. Während der Versammlung wurden einige langjährige Mitglieder geehrt. Seit 10 Jahren wirken Michael Zieseniß und Dorothee Eicke in der Gruppe mit. Hans Henning Hagemann, Kai Sandvoß und Gerold Lindenberg sind sogar schon seit 20 Jahren Mitglieder in der Landjugend Pattensen/Calenberger Land.

Ein anderer Tagesordnungspunkt war die Wahl des neuen Vorstandes. Einstimmig wurde Christian Iwohn das dritte Jahr in Folge zum Geschäftsführer gewählt, zum neuen Vorstandsteam gehören Christof Cammert, Alina Nußbaum, David Göllner und Carl Vesting. Georg Henkels, Kirsten Heuer und Larissa Heise bilden dazu den Beirat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.