Anzeige

Pressemitteilung Nr. 12/2011 - Rauchentwicklung in der Liebigstraße in Pattensen

Feuerwehleute gehen über den Balkon in die Wohnung vor
21 Kameraden der Ortsfeuerwehr Pattensen waren mit 4 Fahrzeugen im Einsatz um am frühen Morgen des 23. April 2011 einen vermeintlichen Wohnungsbrand zu bekämpfen. Gegen 5:20 h hatte eine Bewohnerin des Hauses Liebigstraße 22 Brandgeruch wahr genommen und geistesgegenwärtig die Feuerwehr alarmiert. Die Feuerwehrleute verschafften sich über eine Steckleiter Zutritt zu einer Wohnung im Hochparterre bei der aus der Balkontür Rauch drang. Schnell stellten die unter Atemschutz vorgehenden Feuerwehrleute fest, dass Essen auf dem Herd angebrannt war. Der Wohnungsinhaber schlief während dessen in seinem Bett und wurde von der Feuerwehr geweckt. Rauch hatte er eigen Angaben zufolge nicht eingeatmet. Der Rettungsdienst mußte nicht aktiv werden. Gefahr für die 41 dort gemeldeten Bewohner bestand nicht, dennoch hatten einige vorsichtshalber ihre Wohnungen verlassen und beobachten die Arbeit der Feuerwehr. Nachdem das Treppenhaus gelüftet war, konnte Einsatzleiter Uwe Fleischmann gegen 06:45 h die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Im Einsatz waren:

Feuerwehr Pattensen mit 4 Fahrzeug und 21 Kameraden
Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und 2 Kameraden
Polizei mit 2 Fahrzeugen und 4 Beamten
Stadtbrandmeister Pattensen und dessen Stellvertreter mit je einem Fahrzeug

gez.
Henning Brüggemann, BM
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.