Anzeige

Pressemitteilung Nr. 11/2020 – Jeinsen, Feuer in einer Waschküche

In dem Anbau kam es ungeklärter Ursache zu einem Zimmerbrand
25 Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehren Jeinsen und Schulenburg waren heute, 05.08.2020 ab 11:40 h im Einsatz um einen Zimmerbrand zu löschen. Im Anbau eines Gebäudes in der Straße „Zum Huxole“ in Jeinsen waren aus bisher ungeklärter Ursache Einrichtungsgegenstände einer Waschküche in Brand geraten. Die gesamte Einrichtung wurde durch Hitze, Ruß und Löschwasser beschädigt. Einsatzleiter Kevin Hollmann setzte einen Trupp unter Atemschutz ein um die Brandbekämpfung im Innenangriff mit einem Strahlruhr vorzunehmen. Beschädigte Elektrogeräte wie Kühlschrank und Waschmaschine räumte die Feuerwehr ins Freie um letzte Glutnester zu finden und abzulöschen. Anliegende Räume wurden mit einem Druckbelüfter entraucht.

Entdeckt hatte das Feuer ein Nachbar, der umgehend erste Löschversuche mit einem Feuerlöscher unternahm, während ein weiterer Passant die Feuerwehr verständigte. Zwei Personen begaben sich zur Sicherheit in ein Krankenhaus gebracht, da der Verdacht besteht, dass Sie sich einen Rauchgasvergiftung zugezogen haben könnten. Gegen 13:00 h war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Zur Ermittlung der Brandursache hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen.



gez. Henning Brüggemann

Im Einsatz waren:

Feuerwehren Jeinsen und Schulenburg mit 3 Fahrzeugen und 25 Kameraden/-dinnen
Polizei Pattensen und Springe mit 2 Fahrzeugen und 4 Beamten/-innen
Rettungsdienst mit 1 Fahrzeug und 2 Kräften
Stadtbrandmeister und stv. Stadtbrandmeister Pattensen
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.