Anzeige

Pressemitteilung Nr. 07/2017 - Jeinsen – Jahreshauptversammlung am 21.01.2017

Bürgermeisterin Ramona Schumann befördert Nils Kreimeyer
Im Januar ist Hochsaison der Jahreshautversammlungen bei den Feuerwehren. So gab auch erstmalig Brandmeister Oliver Jänsch in seiner Funktion als Ortsbrandmeister seinen Jahresbericht ab. Zu 12 Einsätzen wurde die Ortsfeuerwehr Jeinsen alarmiert. Im Wesentlichen waren kleinere Szenarien wie Türöffnungen und die Beseitigung von Ölspuren abzuarbeiten. Unterstützung leisteten die Jeinser bei einem Zimmerbrand in Pattensen-Mitte. Besonders verärgert berichtete Jänsch über einem Verkehrsunfall am 09. März 2016 bei dem ein Autofahrer von der Straße abkam und sich mit seinem Fahrzeug überschlug. Der angeblich Schwerverletzte posierte wenige Stunden nach seinem Unfall auf dem Fahrzeugwrack und stellte die Bilder ins Internet. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren an diesem Einsatz mit rund 60 Einsatzkräften über Stunden beteiligt. Neben der eigentlichen Rettungsaktion für den Verletzten begleitete die Ortsfeuerwehr die Ermittlungsarbeiten der Polizei.

Positiv äußerte Jänsch sich in seinem Jahresüberblick über die Vielzahl an Ausbildungsdiensten. Hier arbeitet die Ortsfeuerwehr Jeinsen mit den Kameraden der Ortsfeuerwehren Schulenburg und Vardegötzen intensiv zusammen. Auch die Veranstaltungen zur Kameradschaftspflege kamen nicht zu kurz. Neben Fahrrad- und Bosseltour im Kameradenkreis mit Familie beteiligte sich die Feuerwehr an Veranstaltungen der Dorfgemeinschaft wie Flohmarkt und Weihnachtsmarkt.

Alljährlicher Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung verdienter Mitglieder und die Beförderungen von Kameraden/Kameradinnen der Einsatzabteilung:

Für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr erhielt der ehemalige Ortsbrandmeister Ernst-Heinrich Kreimeyer das Ehrenenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachen. Mit dem Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen für langjährig erworbene Verdienste für 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr wurden Hauptfeuerwehrmänner Hans Henning Alten und Klaus Moshage in Abwesenheit geehrt. Die Ehrungen wurden von Brandschutzabschnittsleiter Eric Pahlke durchgeführt.

Aus den Händen vor Bürgermeisterin Ramona Schumann erhielt der stellvertretende Ortsbrandmeister Nils Kreimeyer die Beförderung zum Hauptlöschmeister. Stadtbrandmeister Henning Brüggemann beförderte Immo Nolte zum Löschmeister, Stephanie Jänsch zur Hauptfeuerwehrfrau und Pierre Frahm zum Oberfeuerwehrmann.

Die Ortsfeuerwehr Jeinsen verfügt per 31.12.2016 über

37 Kameraden/Kameradinnen in der Einsatzabteilung
10 Kameraden/Kameradinnen in der Jugendfeuerwehr
4 Kameraden/Kameradinnen in der Kinderfeuerwehr
11 Kameraden in der Altersabteilung
und 162 Fördermitglieder

Der Abend endet mit einem Abendessen und gemütlichen Beisammensein.


gez. H. Brüggemann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.