Anzeige

Pressemitteilung Nr. 05/2012 - Jahreshauptversammlungen der Ortsfeuerwehren Jeinsen und Oerie - viele Jubilare und Beförderungen

v.l.n.r (vorn) Ortsbrandmeister Raimund Feist, Horst Glogner (40 Jahre), Daniel di Dio (Übernahme), Kim Brennecke (Oberfeuerwehrfrau), Nils Kreimeyer (Oberlöschmeister), Jens Beier (stv. Stadtbrandmeister) hinten: Werner Duve (40 Jahre), Henrik Schiefer (Oberfeuerwehrmann), Pierre Frahm (Übernahme), Jens Nast (Hauptfeuerwehrmann), Erich Blume (40 Jahre), Ernst Heinrich Schiefer (50 Jahre)
Parallel fanden am 21. Januar 2012 in Jeinsen und Oerie die jeweiligen Jahreshauptversammlungen der Ortsfeuerwehren statt. In Ihren Jahresberichten gingen die Ortsbrandmeister Raimund Feist, dessen Stellvertreter Oliver Jänsch (Jeinsen), und Günther Person (Oerie) nicht nur auf das Einsatzgeschehen im Jahr 2011 ein. Beide berichteten auch von einer Vielzahl an Ausbildungs- und Übungsdiensten sowie von kameradschaftlichen Veranstaltungen. Ein Höhepunkt in Oerie war im Jahr 2011 das große Jubiläumsfest zum 115 jährigen Bestehen der Ortsfeuerwehr. Beide Ortsfeuerwehren beteiligten sich an den Veranstaltungen der Dorfgemeinschaft wie z.B. den Weihnachtsmärkten. Die Ortsfeuerwehr Jeinsen war an 6 Einsätzen im Orts- und Stadtgebiet beteiligt, die Kameraden aus Oerie waren 7-mal gefordert. Die schwersten Einsätze für die Feuerwehrleute aus Oerie ereigneten sich am 02. und am 17.07. als bei schweren Verkehrsunfällen auf der B3 mehrere Menschen den Tod fanden. Durch die umsichtige Koordinierung der Einsätze konnte die psychische Belastung der Kameraden in Grenzen gehalten werden.

Vertreter aus Politik uns Verwaltung der Stadt Pattensen dankten den Feuerwehren für Ihren unermüdlichen Einsatz für die Allgemeinheit und den ausgesprochen guten Ausbildungsstand. Auch in diesen Versammlungen wurde von den Politikern betont, dass eine Schließung von Feuerwehren nicht in Frage käme.

Als Höhepunkt der Versammlungen galt es wieder eine große Anzahl von Feuerwehrkameraden und Kameradinnen zu übernehmen, zu befördern und zu ehren:

Folgende Kameraden wurden in Jeinsen durch den stellvertretenden Stadtbrandmeister Jens Beier geehrt bzw. befördert:

Zum Oberlöschmeister befördert wurde Nils Kreimeyer.
Zur Oberfeuerwehrfrau/zum Oberfeuerwehrmann befördert wurden Kim Brennecke, Henrik Schiefer, Maik Schlimme.
Zum Hauptfeuerwehrmann befördert wurde Jens Nast.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden Erich Blume, Werner Duve und Horst Glogner mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes ausgezeichnet (40 Jahre). Für 50 jährige Mitgliedschaft erhielt Ernst Heinrich Schiefer dieses Ehrenzeichen.

Aus der Jugendfeuerwehr wechselten die Kameraden Pierre Frahm und Daniel di Dio in die Einsatzabteilung der Feuerwehr Jeinsen.





In Oerie nahmen der Brandschutzabschnittsleiter III (BAL III) Eric Pahlke und Stadtbrandmeister Henning Brüggemann die Ehrungen und Beförderungen vor:

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurde Christoph Sellhorn ausgezeichnet. 50 Jahre dabei sind die Kameraden Hans-Friedrich Wulkopf, Karl Zieseniß und Günter Hake. (Ehrenzeichen des LFV)

Zum Oberfeuerwehrmann wurde Christian Schmidt befördert.

Die aktive Abteilung wird nun durch Benjamin Ihssen verstärkt.

Im Anschluss an die Versammlung waren die aktiven, passiven und fördernden Kameraden sowie die Gäste zum gemeinsamen Essen eingeladen.

gez.
Henning Brüggemann, OBM
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.