Pressemitteilung 520 - Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Pattensen - Verkehrsunfall Bundesstraße 3

Einsatzstelle - Blick Richtung Süden
Am Mittwoch, 16. Dezember 2020 wurden die Ortsfeuerwehren Vardegötzen und Schulenburg/Leine gegen 10:00h zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 gerufen.

Das Einsatzstichwort lautete „Verkehrsunfall - Bundesstraße 3 - 3 Personen eingeklemmt“. Die Einsatzstelle befand sich südlich der Kreuzung B3/Kreisstraße 204 auf Höhe Marienberg im Landkreis Hildesheim.

Aus ungeklärter Ursache stießen 2 PKW zusammen und kamen erst ca. 150m entfernt von einander, neben der Bundesstraße auf angrenzenden Wirtschaftsflächen und schwer beschädigt zum Stehen. Eines der Fahrzeug lag bei Eintreffen der Feuerwehr auf dem Dach. Durch den kürzeren Anfahrtsweg war die ebenfalls alarmierte Ortsfeuerwehr Wülfingen als erstes an der Einsatzstelle. Die Personen waren entgegen der Einsatzmeldung nicht eingeklemmt und konnten dem Rettungsdienst übergeben werden.

Die Ortsfeuerwehren Vardegötzen und Schulenburg sicherten die Einsatzstelle ab und stellten den Brandschutz sicher. Der Hydraulische Rettungssatz kam nicht zum Einsatz.

Die Bundesstraße 3 blieb für mehrere Stunden vollgesperrt.

Zur Schadenshöhe und genauen Unfallursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Eingesetzte Kräfte:
Ortfeuerwehr Vardegötzen mit einem Fahrzeug und acht Einsatzkräften
Ortsfeuerwehr Schulenburg/Leine mit drei Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften
Ortsfeuerwehr Wülfingen mit einem Fahrzeug und neun Einsatzkräften
Polizei mit zwei Streifenwagen
Rettungsdienst mit drei Einsatzfahrzeugen
Rettungstransporthubschrauber Christoph 4


Thorsten Steiger
Hauptlöschmeister
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.