Anzeige

Pressemitteilung 509 - Feuerwehren der Stadt Pattensen - Verkehrsunfall auf Bundesstraße 3

Mittwoch, 27. September 2017|

Kurz nach 9:00h wurden die Freiwilligen Feuerwehren Hüpede und Oerie zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 gerufen.

Als Einsatzstelle wurde der Bereich zwischen dem Abzweig Oerie und der Ortschaft Thiedenwiese von der Feuerwehreinsatzleitstelle (FEL) übermittelt. Während der Anfahrt korrigierte die FEL den Unfallort auf die weiter südlich gelegene Kreuzung der Bundesstraße 3 mit der Landesstraße 460 (Gestorfer Kreuzung).

Zwei PKW kollidierten im Kreuzungsbereich, zur Unfallursache und Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Insgesamt wurden drei Personen bei diesem Unfall verletzt, zwei von ihnen schwer. Zwei Rettungstransportwagen (RTW) verbrachten die Verletzten in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Die Die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr verhinderten die Ausbreitung von auslaufenden Betriebsstoffen, sicherten die Unfallfahrzeuge/Einsatzstelle ab und übernahmen unterstützende Tätigkeiten zur Verkehrsleitung gemeinsam mit der Polizei. Gegen 10:30h war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.
 


Eingesetzte Kräfte:
9 Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Hüpede mit einem Fahrzeug
8 Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Oerie mit zwei Fahrzeugen
Stellvertretenden Stadtbrandmeister
1 Rettungshubschrauber
2 Rettungstransportwagen
4 Mitglieder der Unfallforschung mit einem Fahrzeug
4 Beamte der Polizei mit 2 Fahrzeugen

Thorsten Steiger

Oberlöschmeister
0
1 Kommentar
16.299
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 27.09.2017 | 18:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.