Anzeige

Pressemitteilung 504 - Freiwillige Feuerwehren der Stadt Pattensen - JHV Ortsfeuerwehr Schulenburg

v.l.n.r.: Stadtbrandmeister Henning Brüggemann, Bürgermeisterin Ramona Schumann, Gerhard Reschke (50jährige Tätigkeit im Feuerlöschwesen), Dieter Schöne (50jährige Tätigkeit im Feuerlöschwesen), Tobias Berndt (25jährige Tätigkeit im Feuerlöschwesen), Ortsbürgermeisterin Svenja Blume, stellv. Brandabschnittsleiter Benjamin Moß
 
Beförderungen v.l.n.r: Hauptfeuerwehrmann Jan Tomaschewski, Hauptlöschmeister Thorsten Steiger, Oberfeuerwehrmann Thorben Dippe, Oberfeuerwehrmann Pascal Fricke

Jahreshauptversammlungen der Freiwilligen Feuerwehr Schulenburg/Leine

Am Freitag, 11. Januar 2019 fand die Jahresmitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Schulenburg/Leine statt. Bürgermeisterin Ramona Schumann, Ortsbürgermeisterin Svenja Blume, der stellvertretende Brandabschnittsleiter Benjamin Moß, Stadtbrandmeister Henning Brüggemann sowie der stellvertretende Stadtbrandmeister Jens Beier besuchten die Versammlung um, unter anderem Beförderungen und Ehrungen auszusprechen.

Bürgermeisterin Ramona Schumann wies in ihren Grußworten darauf hin, dass die Leistungsfähigkeit der Ortsfeuerwehren nur durch eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Verwaltung, dem Rat der Stadt Pattensen und der Feuerwehrführung aufrecht erhalten werden kann. Eine umfassende Betrachtung der Sachverhalte im Feuerlöschwesen sei alternativlos.

Ortsbürgermeisterin Svenja Blume erwähnte die konstant starke Mitgliederzahl in allen Abteilungen der Ortsfeuerwehr und dankte den ehrenamtlichen Kräften für ihren Einsatz. Allerdings betonte sie ausdrücklich, dass auch moderne Einsatzmittel für die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren unerlässlich sind. Hierbei blieb das abgängige, inzwischen 35 Jahre alte Tanklöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Schulenburg nicht unerwähnt.

Der stellvertretende Brandabschnittseiter Benjamin Moß gab einen Einblick in die komplexe Arbeit der Regionsfeuerwehrbereitschaft. Wurden bei den letztjährigen Waldbränden in Schweden noch Feuerwehrbereitschaften aus dem Kreis Nienburg in Marsch gesetzt, mussten während des Moorbrandes bei Meppen Einsatzkräfte aus der Region Hannover eingreifen. Unter ihnen auch fünf Kameraden der Ortsfeuerwehr Schulenburg/Leine, denen nur drei Stunden Vorlaufzeit vor dem Abrücken blieb. Moß dankte auch den Partnerinnen und Familien der eingesetzten Kameraden für deren Verständnis und Entbehrungen.

Stadtbrandmeister Henning Brüggemann machte deutlich, dass alle acht Ortsfeuerwehren weiterhin notwendig sind um den Brandschutz der Stadt Pattensen aufrecht zu erhalten. Ob es für die teilweise abgängigen Gerätehäuser im Stadtgebiet Pattensen in ferner Zukunft evtl. kollektive Lösungen mit gemeinsamen Feuerwehrstandorten für einzelne Ortfeuerwehren geben wird bleibt eine Entscheidung des Rates und der Verwaltung der Stadt Pattensen.

Die Freiwillige Feuerwehr Schulenburg rückte im Jahr 2018 zu 21 Einsätzen aus wie Ortsbrandmeister Jörg Penzold berichtete.

In Schulenburg sind 50 aktive Kameradinnen und Kameraden tätig, die von Dana Penzold betreute Jugendfeuerwehr zählt 32 Mitglieder, der von Thomas Reuter geführten Kinderfeuerwehr sind 17 Kinder anhängig, außerdem wird die Freiwillige Feuerwehr Schulenburg von 343 fördernden Mitgliedern unterstützt.

Nachgenannte Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen wurden während der Versammlung ausgesprochen/durchgeführt:

Gesa Fuhrmann wechselt innerhalb des Stadtgebietes, auf Grund ihres inzwischen langjährigen Wohnsitzes in Schulenburg von der Ortsfeuerwehr Hüpede zur Freiwilligen Feuerwehr Schulenburg.

Sarah Dreyer, Tessa Hebestreit und Robin Reichert wurden aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst übernommen.

Jana Reuter wurde nach erfolgreicher Truppmannausbildung zur Feuerwehrfrau ernannt.

Thorben Dippe und Pascal Fricke wurden zu Oberfeuerwehrmännern befördert, Jan Tomaschewski darf sich ab sofort Hauptfeuerwehrmann nennen und Thorsten Steiger erhielt den Dienstgrad Hauptlöschmeister.

Höhepunkt der Versammlung waren die Ehrungen für langjährige Tätigkeit im Feuerlöschwesen. Gerhard Reschke und Dieter Schöne sind seit nunmehr 50 Jahre im Dienst der Freiwilligen Feuerwehr tätig. Tobias Berndt ist seit immerhin 25 Jahren dabei.

Am 1. Mai 2019 wird der traditionelle musikalische Frühschoppen gemeinsam mit dem Musikzug Schulenburg durchgeführt und für den 24. August 2019 ist eine Jubiläumsveranstaltung zum 85jährigen Bestehen der Ortsfeuerwehr Schulenburg geplant.

Der Musikzug Schulenburg umrahmte die Versammlung und unterhielt die Gesellschaft während der anschließenden Vesper.



Thorsten Steiger
Hauptlöschmeister
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.