Anzeige

Kleine Feuerlöscher aus Jeinsen besuchen die Berufsfeuerwehr Hannover

Gruppenfoto mit Immo Nolte (links) und den Kinderfeuerwehrbetreuern Daniel di Dio (Mitte), Stephanie Jänsch und Daniel Rausch (rechts) (Foto: Oliver Jänsch)
Auf große Fahrt ging es diesmal für die Kinderfeuerwehr aus Jeinsen: Die „Kleinen Feuerlöscher“ machten sich auf den Weg nach Hannover, um einen spannenden Blick hinter die Kulissen der dortigen Berufsfeuerwehr zu werfen.
Auf der „Feuer- und Rettungswache 4“ auf dem Tönniesberg in Bornum wurden sie von Immo Nolte in Empfang genommen, der ihnen alle Fahrzeuge mit den damit verbundenen Aufgaben in kindgerechter Form näher brachte. Berührungsängste gab es keine, denn als Mitglieder einer Kinderfeuerwehr sind die Mädchen und Jungen ja selbst schon ein bisschen „vom Fach“. Zudem ist Immo Nolte für die Kinder kein Unbekannter, denn neben seiner Arbeit bei der Berufsfeuerwehr Hannover ist er auch ehrenamtlich bei der Freiwilligen Feuerwehr in Jeinsen tätig.
Die Kinder durften verschiedene feuerwehrtechnische Arbeitsgeräte in die Hand nehmen und die Schutzausrüstung anprobieren. Und sie hatten die Möglichkeit, die Fahrzeuge von außen und innen ausgiebig unter die Lupe nehmen. Natürlich wollten sie auch viel Wissenswertes über die Feuerwehr erfahren, zum Beispiel den Unterschied zwischen der Freiwilligen Feuerwehr und der Berufsfeuerwehr. Besonders interessiert zeigten sich die jungen Nachwuchslöscher dabei nicht nur an der Drehleiter sondern auch an dem speziellen Einsatzbereich der Tierrettung.
Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck ging es dann zurück nach Jeinsen. Und wer weiß? Vielleicht hat der eine oder andere bereits so viel „Feuer gefangen“, um später selbst einmal den Beruf des Feuerwehrmannes bzw. der Feuerwehrfrau zu erlernen.

Die „Kleinen Feuerlöscher“ treffen sich alle zwei Wochen freitags ab 16.00 Uhr am Feuerwehrhaus in Jeinsen. Alle Kinder ab sechs Jahren dürfen mit dabei sein und sind jederzeit herzlich willkommen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Nachrichten | Erschienen am 24.05.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.