Anzeige

Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Jeinsen am 21.01.2012

Tolle Leistung: Felix Kleuker (10 Jahre alt) erhält die Jugendflamme 1.
Der Jugendfeuerwehrwart Nils Kreimeyer blickte auf ein ereignisreiches Jahr mit vielfältigen Aktivitäten zurück. Bei der praktischen Ausbildung wurde unter anderem der sichere Umgang mit Druckschläuchen geübt sowie eine Pumpenausbildung an den Kiesteichen durchgeführt. Die Jugendlichen trafen sich zum Bowling, veranstalteten ein Sommergrillen mit den Eltern, beteiligten sich beim Historischen Pflügen in Jeinsen, fuhren im Herbst in den Heidepark Soltau und begleiteten den Laternenumzug durch Jeinsen. Alle zwei Monate wurde eine Altpapiersammlung durchgeführt, mit dessen Erlös die Arbeit der Jugendfeuerwehr unterstützt wird.
Im vergangenen Jahr konnten Chantal Hoffmann, Stephanie Jänsch und Daniel di Dio (alle 15) die Leistungsspange erringen, Philipp Sehlen und Felix Kleuker (beide 10) die Jugendflamme 1 und Maxi Brenneke (14) die Jugendflamme 2. Stephanie Schwarz wurde zur neuen stellvertretenden Jugendfeuerwehrwartin gewählt. Sie hat schon mehrere Jahre als Betreuerin die Jugendarbeit in Jeinsen mitgestaltet. Die bisherige Stellvertreterin Dana Jänsch ist erneut Mutter geworden und hat aus diesem freudigen Anlass ihr Amt zur Verfügung gestellt. Der Höhepunkt der Versammlung war die Verabschiedung von Sigmund Jänsch, der mit dem Erreichen des 62. Lebensjahres in die Altersabteilung wechseln musste. Ortsbrandmeister Raimund Feist dankte ihm für seine geleistete Arbeit sowohl in der Ortsjugendfeuerwehr als auch auf Stadtjugendfeuerwehrebene.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.