Anzeige

Große Kameradschaft bei JF Wettbewerb

Oerie. Auch in diesem Jahr hieß es wieder "Wasser Marsch!" beim jährlichen feuerwehrtechnischen Wettbewerb der Jugendfeuerwehren der Stadt Pattensen.
In diesem Jahr konnte die JF Koldingen Reden den Titel für sich gewinnen. Trotz des Ausfalls von zwei Mitgliedern hielten die Jugendlichen zusammen, bemerkenswert ist, dass zwei Jugendliche aus der JF Hüpede den Koldingen-Redenern aushalfen. Ohne die Hilfe der Hüpeder wäre die Teilnahme der JF Koldingen-Reden nicht möglich gewesen, da jede Position besetzt werden muss.

Die Plätze 2 und 3 belegten die Jugendfeuerwehren Schulenburg und Jeinsen-Oerie. zwei Gruppen aus Hüpede und eine Gruppe aus Pattensen platzierten sich auf den Plätzen 4 bis 6.

Den Pokal des Rotary Club Calenberg-Pattensen holte die JFJeinsen-Oerie nach Hause. Hier galt es wie auch in den letzten Jahren die "Schlauchstaffette" durchzuführen. Sinn der Übung ist es eine lange Leitung in möglichst kurzer Zeit aufzubauen.

Ein großer Dank geht an die Feuerwehr Oerie für die Hilfe und Organisation.
Außerdem ein herzlicher Dank an die Wettkampfrichter. Neu war in diesem Jahr, dass Kameraden aus den benachbarten Städten Hemmingen und Springe die Wettkampfrichter stellten. So wurde sichergestellt, dass die Wertungsrichter unparteiisch waren. Auch das zeigt Kameradschaft!

Alles in allem war es wieder ein toller Tag für die Jugendlichen. Jetzt heißt es erstmal entspannen und am nächsten Samstag startet das Regionszeltlager in Neustadt.

gez. Greta Brüggemann

Bilder: Marcus Pauli
1 1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
16.299
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 23.06.2017 | 22:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.