Anzeige

The Voice Kids 2018: Lily-Marie aus Österreich singt auf Französisch UPDATE

Lily-Marie will bei The Voice Kids zu Nena ins Team (Foto: Kopfhörer_by_Wilhelmine Wulff_pixelio.de.jpg)

Auch eine österreichische Kandidatin versucht am Sonntag ihr Glück bei The Voice Kids: Lily-Marie kommt aus Wien und will die Coaches mit einem französischen Lied überzeugen. Sie weiß auch genau, in welches Team sie will.

Und schon starten wir in die zweiten Blind Auditions von The Voice Kids 2018: Lily-Marie kommt aus Österreich und möchte ihr Glück in der Musiksendung versuchen. Die Elfjährige hat das Gesangstalent von ihrer Oma geerbt, die damals in der Band ihres Opas sang. Also eine echt musikalische Familie! Außerdem hat Lily-Marie eine Überraschung für die Coaches parat, denn sie singt weder auf Deutsch noch auf Englisch, sondern stattdessen auf Französisch. Eine ziemlich coole Sache!

Französische Mama

Und Französisch kann Lily-Marie richtig gut, denn ihre Mama kommt aus Frankreich. Doch was für einen Song wird die 11-Jährige performen? Sie hat sich für den Hit “Dernière Danse” von Indila entschieden und gibt im Interview auf Sat.1 auch schon eine kleine Kostprobe. Klingt auf jeden Fall richtig toll! Übrigens hat Lily auch einen Wunsch-Coach: Sie will am liebsten ins Team von Nena und Larissa. Man darf gespannt sein, wie sich die Kandidatin am Sonntag ab 20.15 Uhr auf Sat.1 bei The Voice Kids schlagen wird. UPDATE: Lily-Marie hat sich einen Platz in Team Nena ergattert. 

Das könnte dich auch interessieren:

The Voice Kids 2018: Maxima aus Braunschweig singt schon seit vielen Jahren

The Voice Kids 2018: Gina-Maria hat eine der besten Stimmen

The Voice Kids 2018: Benicio ist für die Blind Auditions 10 Stunden angereist

The Voice Kids 2018: Shayan ist ein kleiner Rapper

The Voice Kids 2018: Dimitros will mit Robbie Williams überzeugen

The Voice Kids 2018: Kayla ist mit Toni Braxton verwandt!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.