Anzeige

Schmidt, Seika, Muff - Medaillenflut in Palling

Palling: Sporthalle |

JVAM holt zweimal Gold, dreimal Silber und dreimal Bronze

Mit einem erfreulich breit besetzten Kader trat der Judoverein Ammerland-Münsing zum letzten Ranglistenturnier U14/U17 des Jahres, sowie der oberbayerischen Meisterschaft der U21 in Palling am Chiemsee an.
Betreut von Franziska Schaubmar und Andreas Bauhofer legten sich die zehn Judoka tüchtig ins Zeug.
Medaillen gab es vor allem für die erfahrenen Kämpfer. Der auch international startende Luis Schmidt sicherte sich einmal mehr souverän Gold in der U17 und errang zusätzlich in der Altersklasse U21 die oberbayerische Vizemeisterschaft. Manuel Muff, zuletzt fünftplatziert auf der Süddeutschen, konnte auch diesmal nur knapp gebremst werden und holte Bronze. Thomas Seika rundete den starken Auftritt mit einem zweiten Platz ab. Bei den U21 Damen belegte Trainerin Franziska Schaubmar kampflos den ersten Platz.
Die jungen Judoka der U14 sammelten viel Kampferfahrung und holten einen siebten, zwei fünfte und zwei dritte Plätze. Hervorzuheben war hier zudem Silbermedaillengewinner Max Starnberg, der nicht nur vier Siege einfuhr, sondern nach 4 Sekunden Kampfzeit auch den schnellsten Ippon des Tages lieferte.
“Unser Ziel wird sein, in den nächsten beiden Jahren die U14 an die individuelle Stärke der U17 und U21 Kämpfer heranzuführen. Mich hat gefreut, dass wir heute erstmals seit längerer Zeit mit so vielen Kämpfern bei einem Turnier angetreten sind”, zog Jugendwart Andreas Schaubmar erfreut Bilanz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.