Anzeige

Im Zweiten Testspiel der DFB - Frauen reichte es gegen Japan nur zu einem 2:2.

Im Zweiten Testspiel der DFB - Frauen reichte es gegen Japan nur zu einem 2:2.
Paderborn: Im Zweiten Testspiel der DFB - Frauen reichte es gegen Japan nur zu einem 2:2. |

Vor 4804 Zuschauer in der Benteler – Arena in Paderborn reichte es für das Team von Bundestrainerin Martina Voss – Tecklenburg gegen die Japanerinnen nur zu einem 2:2.
Zwei Schnitzer von Torhüterin Almuth Schult hätten Voss-Tecklenburg am Dienstag (09.April.2019) fast ihr Länderspiel - Heimdebüt verdorben.

In der 35 Minute leistete sich die 28 Jahre alte Wolfsburgerin den ersten Fehlpass und leitete so den Gegentreffer von Yui Hasegawa zum 0:1 ein.

Auf deutscher Seite sorgen bis zur Pause nur Maria Magull vom FC Bayern München in der 8 Minute, deren Schuss die japanische Torfrau Chika Hirao parierte, und Dzsenifer Marozsan von Olympique Lyon in der 25 Minute mit einem überraschend direkt aufs Tor gezogenen Freistoß für ein wenig Gefahr.

Im 14. Duell zwischen dem DFB – Team und Japan, 59 Tage vor dem Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Frankreich 07. Juni bis 07. Juli. 2019 zeigte, dass noch viel Arbeit auf die DFB-Auswahl wartet.

Zur Beginn der zweiten Spielhälfte brachte Martina Voss – Tecklenburg Lena Goeßling vom VfL Wolfsburg und Sara Doorsoun vom VfL Wolfsburg sowie Turid Knaak von SGS Essen drei frische Kräfte.

Sofort verstärkte die deutsche Mannschaft den Druck auf den Weltranglisten-Neunten.
Nach einem Fehlversuch der agilen, aber glücklosen Maria Magull (51.) sorgte DFB-Spielführerin Alexandra Popp vom VfL Wolfsburg per Kopf in der (53.) für den überfälligen Ausgleich zum 1:1.

Ein weiterer verunglückter Querpass von Torhüterin Schult ermöglichte den Asiatinnen durch Kumi Yokoyama in der 59 Minute die erneute Führung zum 1:2.
Doch Svenja Huth glich in der 72 Minute zum 2:2 aus und verhinderte so eine Blamage des deutschen – Teams.

Tore: 0:1 Hasegawa (35.), 1:1 Popp (53.), 1:2 Yokoyama (69.). 2:2 Huth (72.)

Deutschland: Schult - Hendrich, Hegering, Elsig (46.Doorsoun-Khajeh), Schweers (46.Knaak) - Magull, Oberdorf (46.Goeßling) - Huth, Marozsan, Gwinn - Popp (81.Bremer)

Japan: Hirao - Shimizu (72.Miyagawa), Kumagai, Minami, Sameshima - Nakajima (83.Ueki), Sugita, Miura (83.Naomoto), Hasegawa - Sugasawa (56.Yokoyama), Endo (56.Kobayashi)

Schiedsrichterin: Staubli aus der Schweiz

Zuschauer: 4804
0
2 Kommentare
12.797
Hans-Joachim Zeller aus Marburg | 10.04.2019 | 14:11  
8.899
Amadeus Degen aus Battenberg (Eder) | 10.04.2019 | 16:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.