Anzeige

18. GEW-Rock-Party am Samstag, den 28. September 2019

Pussy Pinguins (Foto: Bandfoto)
 
„Unter ärztlicher Aufsicht“ (Foto: Bandfoto)
Osterode. Das, was sich im letzten Jahr schon angedeutet hat, wird in diesem Jahr konsequent fortgeführt: Rockmusik für Jung und Alt. Mit der Band Big Fat Shakin war im letzten Jahr eine waschechte Rock ´n´ Roll und Rockabilly-Band am Start, die vor allem etwas für´s nimmermüde Tanzbein war. Mit der diesjährigen Band "Pussy Pinguins" kommt eine ebenso schweißtreibende rockige Tanzband in die „heilige Halle“ der Wartbergschule. Die drei Musiker aus Göttingen haben es sich zum Motto gemacht, nicht vornehmlich die Top 40 des jeweiligen Musikgenres abzunudeln, so wie es unzählige andere Coverbands eh schon tun. Sie spielen wirklich nur die Songs, die ihnen am besten zu Gesichte stehen. Und wer sie schon live erlebt hat, merkt sofort, dass es sich hierbei um echte Herzblutmusiker handelt. Tom am Schlagzeug und gleichzeitigem Mainvocal, Andy am Bass und Ulf an der Gitarre reichen vollkommen aus, um ein musikinteressiertes Publikum von den Sitzgelegenheiten zu katapultieren.

Zuvor spielen aber noch zwei weitere Bands. Den nicht weniger interessanten Opener macht die hamburger Band „Unter ärztlicher Aufsicht“. Die aufspielenden sechs Herren gründeten ihre Band vor ca. 20 Jahren und interpretieren Songs aus den 60igern bis heute nicht nur rockig, sondern auch punkig oder funkig. Von Stones bis Ramones ist eines der Mottos dieser Band. Und tatsächlich ist mit Dr. Peter Hose an der Gitarre auch ein waschechter Arzt unter ihnen. Die zweite Gitarre spielt Hannes, Lars den Bass, Jürgen ist für Percussions zuständig, Andreas für´s Schlagzeug und Wolfgang hält das Mikro fest.

Eine weitere Göttingen Band mit dem Namen "Kassiopeia" wird etwas Besonderes an diesem Abend sein. Die vier jungen Musiker (Frieda/Gesang, Emanuel/Gitarre, Moritz/Bass und Robert/Drums) machen mit viel Freude und Kreativität Musik zum Tanzen und Nachdenken. In den abwechslungsreichen eigenen Songs der Band spiegeln sich die unterschiedlichen musikalischen Erfahrungen der einzelnen Mitglieder von Postrock über Punk bis Indiepop wider. Jedem Anflug von Melancholie setzt Kassiopeia so mit erhobenen Haupt und „Mittelfinger“ etwas stimmungsvoll Tanzbares entgegen. Und vielleicht lassen sie sich ja doch noch zu der einen oder anderen Coverversion an diesem Abend hinreißen.
Mit dieser Bandkonstellation dürfte für jeden gitarrenfreudigen Musikfan etwas dabei sein, um einen netten und schwungvollen Partyabend zu erleben.
Getanzt, gelacht und mitgesungen werden darf dann in der Aula der Wartbergschule (Hohe Str. 42 in Osterode am Harz).

Einlass ist 19 Uhr, Beginn der Livemusik 20 Uhr. Ein umfangreiches Getränkeangebot sowie kleine Snacks werden ebenfalls angeboten.

Karten gibt es an der Abendkasse für 12 € oder im Vorverkauf für 10 € an folgenden Stellen:
Buchhandlung Tilman Riemenschneider, Martin-Luther-Platz 3, 37520 Osterode
Buchhandlung am Markt, Marktplatz 9, 37412 Herzberg am Harz
Wartbergschule Osterode 05522 / 312 45 70 (vormittags)
Ulf Brunner 05522 129 99 89
Die Schirmherrschaft unterliegt wieder dem GEW-Kreisverband Osterode in Kooperation mit einem Team der Wartbergschule.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.