Anzeige

Teufelsmoor - Proben für den Musicalthriller (mit Video)

Hauptdarstellerin Maria Kempken bei einer Gesangsprobe.
Osterholz-Scharmbeck: Tagungshaus Bredbeck | Am Wochenende habe ich einen Abstecher in die Nähe von Bremen gemacht. Da laufen gerade die Proben für unseren Musicalthriller "Teufelsmoor - Das Geheimnis des Schwarzen Vogts". Am Sonnabend, 18. September, ist Premiere.

In dem Musical geht es um die Moorkolonialisierung im 18. Jahrhundert. Zweit- und drittgeborene Söhne hatten damals nur die Möglichkeit, als Knecht auf dem Hof des älteren Bruders zu leben und waren in allen wichtigen Entscheidungen von ihm abhängig. Als der König das Moor bewirtschaften ließ, entschieden sich deshalb viele, dort als Siedler ein neues Leben zu beginnen - unter erbärmlichen Lebensbedingungen, aber frei. In dem Musical geht es um ein junges Paar, das diesen Weg geht. Doch im Moor leiden sie nicht nur unter der harten Arbeit, sondern auch unter einem anonymen Erpresser. Für den Fall, dass sie nicht den Zehnten an sie abführen, droht er mit Mord und Vergewaltigung. Warum kann Moorkommissar Jürgen Christian Findorff den sogenannten Vogt nicht dingfest machen? Oder will er das etwa gar nicht?

Entstanden ist das Musical im vergangenen Jahr. Komponist Michael Hierer aus Hamburg hat die Musik geschrieben, Björn Herrmann die Songtexte. Das Buch stammt von mir, unter Verwendung zusätzlicher Texte von Frank Bobran. Im Rahmen einer Workshopproduktion haben wir das Material zunächst ausprobiert - mit drei (ausverkauften) Aufführungen im kleinen Pavillontheater des Tagungshauses Bredbeck, also praktisch am Originalschauplatz im Teufelsmoor (bei Bremen). In diesem Jahr wird es eine Nummer größer. Das Projekt wird (überarbeitet und mit teilweise neuen Darstellern) zweimal in der Stadthalle Osterholz aufgeführt: am 18. und 19. September 2010, jeweils 20 Uhr.

Die Darsteller sind Profis - zum Teil Berufsanfänger direkt nach der Musicalausbildung, zum Teil erfahrene Sänger, die schon Hauptrollen u.a. in "Mamma mia!" und "Der Schuh des Manitu" gespielt haben. In zwei intensiven Probenwochen wird die Show derzeit einstudiert. Ich war u.a. bei einer Gesangsprobe mit dem Chor dabei. Wow - man merkt einfach, dass das Könner sind. Das wird auf der Bühne richtig gut klingen!

Ich bin am Samstag bei der Premiere dabei. Vielleicht ja auch jemand von Euch? Die Show ist (hoffentlich) sehenswert, Karten sind günstig (maximal 20 Euro), und der Besuch lässt sich gut mit einem Wochenende in Bremen verbinden. Infos gibt es auf http://www.teufelsmoor-musical.de

Hier ein Eindruck von der Workshopproduktion im Vorjahr:

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.