Anzeige

DSDS 2019: Natia bekommt schnell Panik

Für die DSDS-Kanidaten und alle Bewerber geht es jetzt in die letzte Runde. Am Samstag bleibt ihnen die letzte Möglichkeit einen Platz in der Castingshow zu ergattern. Dabei ist es sehr wichtig, aus der Menge heraus zu stechen. Wird es Natia mit ihrer zurückhaltenden Art schaffen, die Jury von sich zu überzeugen?

Am Samstag neigen sich die Castings für DSDS dem Ende zu. Kandidaten aus ganz Europa versuchen bei der Castingshow ihr Glück, und zeigen den Juroren was in ihnen steckt. Wenn die Jury nicht von dem Potenzial der Bewerber überzeugt ist, werden die Kandidaten hochkant wieder nach Hause geschickt. Denn das Auftreten der Sänger ist ausschlaggebend für den Erfolg der angehenden Superstars. Die schüchterne Natia meint, sie kann in Stresssituationen nicht mehr richtig reden und bekommt Panik. Schafft sie es dann zumindest mit ihrer Stimme, die DSDS-Jury von sich zu überzeugen?

Natia versucht es mit viel Gefühl

Die Osnabrückerin besucht eine Hochschule und studiert Wirtschaft. Sie lebt jedoch in Düsseldorf und beschreibt sich eher als einen ruhigen Menschen. Vor ihrem Casting ist die 22-jährige sehr aufgeregt, und sagt, dass sie dann mit anderen nicht so gut reden kann und sich erstmal wieder beruhigen muss. Nicht gerade eine Superstar-Qualität, doch möchte die Studentin die DSDS-Jury vor allem durch das Gefühl in ihrer Stimme von sich überzeugen. Gelingt es Natia mit “Issues” von Julia Michaels einen gelben Recall-Zettel zu bekommen?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.