Anzeige

NABU Ortenberg stellt neues Halbjahresprogramm vor

Ortenberg: Nabu Ortenberg "Haus an den Salzwiesen" | Der NABU Ortenberg hat für das erste Halbjahr 2017 wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Es stehen Vorträge, Exkursionen, Kurse und ein ganz besonderer Film auf dem Programm.

Den Startschuss macht ein Vortrag über den Vogel des Jahres 2017. Am 3. Februar um 19.00 Uhr stellt Dr. Sven Weidemeyer den Waldkauz vor. Merkmale, Lebensweise und Gefährdung des nächtlichen Jägers stehen dabei im Mittelpunkt.

Gut zwei Wochen später, am 18. Februar um 14 Uhr, ist der Vulkanismus des Vogelsberges das Thema. Kerstin Bär von der Deutschen Vulkanologischen Gesellschaft stellt die Geologie des Vogelsberges in einem Vortrag und einer kurzen Exkursion zum Ortenberger Steinbruch vor.

Ein weiteres Highlight folgt am 21. April um 19.30 Uhr: Rudolf Dietrich zeigt den zweiten Teil seiner Dokumentation über den Vogelsberg im Ortenberger Bürgerhaus. „Der Vulkan lebt 2“ bietet erneut tolle Aufnahmen der Vogelsberger Tier- und Pflanzenwelt, unter anderem von Bibern, Bekassinnen und Uhus. Rudolf Dietrich wird bei dieser gemeinsamen Veranstaltung der Bergheimer und Ortenberger Naturschützer erneut für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen.

Nur zwei Tage später folgt am 23. April ein Sonntagsspaziergang mit Hund, bei dem die Vierbeiner und ihr Verhalten in der Natur im Vordergrund stehen. Treffpunkt hierzu ist um 15 Uhr der Glascontainer in Büches an der Ecke Bergstraße/Am Riedberg, wo Brigitte Hermann mit ihrem Hund Bhoro auf die Teilnehmer warten wird.

Am Freitag. den 12. Mai, startet um 17.45 Uhr die alljährliche Vogelstimmenwanderung mit Karl-Hermann Heinz aus Stockheim. Startpunkt ist diesmal das Vogelschutzhaus in Bergheim. Im Anschluss an die abendliche Wanderung ist natürlich auch für Speis und Trank gesorgt.

Eine Kräuterwanderung für Kinder steht am 10. Juni auf dem Programm. Unter der Leitung von Beate Schubert werden die gefundenen Kräuter auch verarbeitet und probiert.

Aufgrund der großen Nachfrage findet in diesem Jahr auch wieder ein Sensenkurs mit Dr. Ulrich Hampl statt. Am 23. und 24. Juni können Einsteiger den Umgang mit der Sense lernen, oder aber es können vorhandene Kenntnisse aufgefrischt werden. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen begrenzt (Anmeldung per Email an info@nabu-ortenberg.de ). Ausführliche Informationen und das Programm des Kurses finden sich auf der Homepage des NABU Ortenberg (www.nabu-ortenberg.de).

Nicht mehr wegzudenken aus dem Programm sind die Weidenflechtkurse mit der Korbflechterin Katja Schyrer. Von 10 bis 17 Uhr lernen die Teilnehmer die Geheimnisse der Korbflechterei kennen. Freie Plätze gibt es erst wieder in den Kursen am 6. Mai und am 1. Juli. Anmeldungen und weitere Infos bei Katja Schyrer per Email an info@nabu-ortenberg.de oder info@kreativefinger.de.

Für weitere Informationen empfiehlt sich der Besuch der Homepage (www.nabu-ortenberg.de). Hier finden sich ständig aktualisierte Informationen zu Veranstaltungen, Terminänderungen und zur Arbeit des NABU Ortenberg. Dort steht auch der aktuelle Veranstaltungsflyer zum Download zur Verfügung. Ebenso finden sich die Termine für die Treffen der Jugendgruppe und den regelmäßig stattfindenden Stammtisch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.