Anzeige

Förderbescheid für NABU Info- und Mitmachzentrum an Stadt Ortenberg übergeben

  Ortenberg: Nabu Ortenberg "Haus an den Salzwiesen" | Der Landrat des Wetteraukreis Joachim Arnold hatte sich für gestern zum Besuch im NABU Haus "An den Salzwiesen" angekündigt.

Grund war die Übergabe des Förderbescheids für das LEADER-Projekt "NABU Info- und Mitmachzentrum", dessen Antragsteller die Stadt Ortenberg ist, an Frau Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring zu übergeben.

Ebenso konnten wir Bernd-Uwe Domes von der Wirtschaftsförderung Wetterau und Mitverantwortlicher für die LEADER-Regionalentwicklung Wetterau/Oberhessen in unseren Räumen begrüßen. Auch der NABU Kreisverband Wetterau, vertreten durch den 1. Vorsitzenden Andreas Sievernich und dem Leiter des neuen NABU Regionalbüros, Frank Uwe Pfuhl, wollten sich dieses historische Ereignis nicht entgehen lassen.

Frau Pia Heidenreich-Herrmann vom Bauamt Ortenberg, die für die Stadt die Unterlagen aufbereitet und sich viele Stunden mit den Antragsformularen befasst hat, konnten wir am gestrigen Abend auch begrüßen.

Der Vorstand der Ortsgruppe und viele aktive Mitglieder waren, soweit nicht in Urlaub oder sonst verhindert, ebenfalls anwesend.

Udo Schädel als 2. Vorsitzender des Vereins begrüßte alle Anwesenden und bedankte sich für die tatkräftige Unterstützung in der Vergangenheit, die diesem Projekt zuteil geworden war. Wirklich alle hatten in den letzten zwei Jahren gewichtigen Einfluss auf die Entwicklung des Projektes, welches letztendlich am 22.6.2017 durch den LEADER-Beirat zugestimmt wurde.

Vor der Übergabe des Förderbescheids ging es mit dem Landrat aber noch kurz ins Gelände, um zu zeigen, wie das Fördergeld für das Projekt "NABU Info- und Mitmachzentrum" eingesetzt werden soll. Sichtlich angetan von den Möglichkeiten, die sich mit der Umsetzung für die Region aber auch für die Stadt Ortenberg bieten, war Landrat Arnold erstaunt das die NABU Ortsgruppe Ortenberg sich dieser Aufgabe stellt. Und wir als Ortsgruppe sind zuversichtlich dieses auch in den nächsten drei Jahren umsetzen zu können.

Landrat Arnold betonte bei seiner kurzen Ansprache nochmals die vielen Möglichkeiten in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen im Kreis, die sich mit diesem Projekt für den Wetteraukreis in Zukunft bieten und auch Bürgermeisterin Pfeiffer-Pantring schloss sich diesem Tenor an. Die Übergabe des Förderbescheids wurde unter Applaus aller Anwesenden vollzogen.

Zum Ausklang des gestrigen Tages wurde auf dieses wichtige Ereignis im Außenbereich noch angestoßen und ein kleiner Imbiss, angerichtet von Beate Luft, gereicht und allen Anwesenden war bewusst, dass in den kommenden Jahren dem NABU Ortenberg eine neue, schwierige Aufgabe zuteilwird. Aber alle waren sich einig, dass die Ortsgruppe diese Aufgabe bewältigen wird und auch in Zukunft auf die bisher erfahrende Unterstützung zählen kann.

Damit hat die Projektgruppe des NABU Ortenberg den ersten und wichtigen Schritt abgeschlossen und es beginnt in Kürze die wirkliche Arbeit. Gemeinsam mit der Stadt Ortenberg werden wir nach den Sommerferien die nächsten Schritte besprechen.

Was noch benötigt wird, sind Spender und Sponsoren, die sich finanziell an diesem Projekt beteiligen. Denn der Förderbescheid deckt noch lange nicht die Kosten ab, die für die Umsetzung des "NABU Info- und Mitmachzentrum" anstehen werden.

Wer Interesse hat sich aktiv bei dem Projekt einzubringen der kann sich gerne beim NABU Ortenberg melden. Arbeit haben wir in nächster Zeit bestimmt für alle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.