Anzeige

Feuriger Jahresabschluss mit der 4. Wintersonnenwendfeier

Zum vierten Mal fand unsere Wintersonnenwendfeier statt.
Ab Mittag des 17. Dezember haben noch viele Helfer das Gelände rund ums NABU Vereinsheim aufgeräumt und Feuertonnen aufgestellt. Die Feuerstelle wurde ihrem Namen wieder gerecht und Holz wurde gesägt, gestapelt und gegen Umfallen gesichert.

Der "kleine" Grill wurde wieder aktiviert für die leckeren Steaks, Lamm- und Kartoffelwürstchen, die Abends angeboten wurden. Aber auch im Haus selbst wurde fleißig Hand angelegt, dekoriert, Tische und Stühle platziert und die Küche für den Besucheransturm vorbereitet.

Und dann war es soweit. Ab 17:00 Uhr begann sich der Parkplatz zu füllen und die ersten Gäste trafen ein. Alles war bestens vorbereitet, sowohl drinnen wie auch draußen. Schnell waren die Plätze rund um die Feuertonnen belegt und als um 18:00 Uhr auch das Sonnenwendfeuer angefacht wurde, war auch der Platz an der Feuerstelle schnell voll.

Im Haus hatte sich mittlerweile die Ortenberger Bogart Houseband unter der Leitung von Heinz Lang eingestimmt und begleitete ab 19:00 Uhr unser Fest mit fetziger Musik. Und selbst in der Pause konnten sich einige Musiker nicht zurückhalten und haben die Pause mit musikalischen Einlagen überbrückt. Entsprechend wurde der Einsatz auch vom Publikum mit kräftigem gegeneinander schlagen der Handflächen belohnt. Im Innen- wie auch im Außenbereich war die Stimmung sehr gut. Und Wärme wurde dem Körper sowohl von außen durch die Feuer, als auch von innen in Form von Heißgetränken zugeführt. Und wem es dann doch zu warm wurde, konnte sich mit entsprechenden Kaltgetränken wieder abkühlen.

Aber auch das schönste Fest geht irgendwann mal zu Ende. Spätestens dann, wenn die Feuer heruntergebrannt sind, die Musiker eingepackt haben und der Grill nur noch Wärme spendet anstatt Würstchen und Steaks in einen verzehrfähigen Zustand zu verwandeln.

Unser Dank gilt

den Gästen für ihr zahlreiches Kommen,
den Musikern dafür, dass wir musikalisch was auf die Ohren bekommen haben,
den Helfern vor, während und nach dem Fest für ihren Einsatz.

Allen zusammen wünscht der NABU Ortenberg ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wir bedanken uns für die erfahrene Unterstützung, die zahlreichen Spenden und das große Interesse an unseren Veranstaltungen im Jahr 2016 und hoffen auch im kommenden Jahr mit unseren geplanten Aktivitäten wieder viele Naturschützer erreichen zu können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.