Anzeige

Kinderwünsche werden wahr: Der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Weser-Ems wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Stiftungsbotschafter Waldemar Truderung (m.) übergibt Anke Siemers (l.), Projektleiterin von Kleine Wünsche, und Viktoria Wilkens (r.) vom Fachbereich Fundraising des Johanniter-Landesverbands Niedersachsen/Bremen die symbolische Spendenurkunde. (Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.)
Oldenburg: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Weser-Ems |

Besondere Geschenke und herzerwärmende Freude – Die Johanniter-Unfall-Hilfe erfüllt mit dem Projekt „Kleine Wünsche“ auch in diesem Jahr wieder Herzenswünsche von Kindern. Das bemerkenswerte Engagement des Vereins ermöglicht es, dass auch benachteiligte Kinder ein Weihnachtsgeschenk erhalten werden. Für diesen Einsatz für betroffene Kinder in den Regionen Oldenburg, Cloppenburg, Jade und Osnabrück, erhielt der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Weser-Ems und der dazugehörige Ortsverband Oldenburg eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung.

Seit 2009 engagiert sich der Verein in dem Projekt „Kleine Wünsche“ und setzt sich damit für Kinder aus sozial benachteiligten Familien ein. Die Aktion wird dieses Jahr bereits zum zehnten Mal durchgeführt. Die Johanniter ermöglichen Kindern aus benachteiligten Familien, einen Wunsch zu Weihnachten erfüllt zu bekommen. Gestartet mit 50 Wunschzetteln werden inzwischen jedes Jahr mehr als 1000 Wünsche von Kindern erfüllt. Nach dem Start in Oldenburg in Zusammenarbeit mit dem Amt für Jugend, Familie und Schule der Stadt Oldenburg wird die Aktion inzwischen auch im Landkreis Cloppenburg mit den Jugendhilfe-Einrichtungen im Landkreis, in Osnabrück in Zusammenarbeit mit der katholischen Jugend- und Familienhilfe Don Bosco und in der Gemeinde Jade mit dem Jugendamt durchgeführt. Zwar ist der Betrag für einen Wunsch auf 20 Euro begrenzt, da viele Paten aber den Erst- und Zweitwunsch erfüllen und noch kleine Zugaben wie Süßigkeiten ins Paket packen, werden so jedes Jahr Geschenke im Wert von mehr als 30.000 Euro für Kinder aus benachteiligten Familien gesammelt.

„Meistens ist es den Paten möglich, die Wünsche der Kinder sehr treffend zu erfüllen und zusätzlich packen sie noch Schokolade und vieles mehr in die Geschenke hinein.“, berichtet die Projektverantwortliche Anke Siemers. „Kommt ein Wunschzettel nicht zurück oder findet trotz Zusage doch keinen Paten, besorgen wir als Johanniter das Geschenk. So wird jedem Kind garantiert sein kleiner Weihnachtswunsch erfüllt.“, fügt Peter Hilbink hinzu, der das Projekt als Leiter der Annahmestelle begleitet. Um das Weihnachtsfest auch in diesem Jahr zu einem ganz besonderen werden zu lassen, soll die Förderung der Town & Country Stiftung für die Finanzierung solcher Wünsche aufgewendet werden, für die keine Geschenkepaten gefunden werden konnten.


Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Johanniter und der Paten, die die Geschenke verwirklichen. „Jedes Kind wünscht sich Geschenke unter dem Weihnachtsbaum und ich freue mich, dass es dank des Projektes ‘Kleine Wünsche‘ keine enttäuschten, traurigen Kinderaugen zum Fest der Liebe geben muss“, sagte Waldemar Truderung, Botschafter der Town & Country Stiftung, über das Projekt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

_______________________________________
Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt

Medien-Ansprechpartnerin:
Tower PR
Selina Jendrossek
Telefon: 03641-8761182
E-Mail: pr@tc-stiftung.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.