Anzeige

Behindertenparkplätze

Hinweis auf einen Behindertenparkplatz
Behindertenparkplätze sind oft an vielbesuchten Orten zu finden. Allgemein bekannt ist, dass sie nur für einen begrenzten Teilnehmerkreis vorbehalten sind und nur mit einem speziellen Ausweis belegt werden dürfen. Diesen Ausweis gibt es, bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen, bei der zuständigen Behörde.

Unabhängig davon, ob dies irgendwo steht und eine Berechtigung zur Benutzung der Behindertenparkplätze vorliegt, sind sie vor allem dazu da, um geh- oder sehbehinderten Personen oder Rollstuhlfahrern zu helfen. Wenn man momentan nicht zu diesem Personenkreis gehört, sollten diese Parkplätze, trotz Berechtigung, aus Solidaritätsgründen nicht benutzt werden. Geh- oder sehbehinderte Personen sollten nach meiner Ansicht deshalb diese Parkplätze benutzen können, um ihnen nach Möglichkeit kurze Wege zu ermöglichen und Rollstuhlfahrer, weil diese Parkplätze breiter sind und ihnen ermöglichen, die Autotür weit zu öffnen, um den Rollstuhl daneben hinzustellen und ein- oder auszusteigen. Normale Parkplätze sind dafür meist zu eng oder liegen direkt an einer vielbefahrenen Straße, so dass Rollstuhlfahrer diese gar nicht benutzen können oder fremde Hilfe bräuchten, um ihr Auto in oder aus der Parklücke zu manövrieren. Die üblichen Parkplätze sind für den hier beschriebenen Personenkreis somit oft nicht zu benutzen oder erfordern weitere Wege.
0
1 Kommentar
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.06.2012 | 02:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.