Anzeige

Adieu alte Farm! Kinder- und Jugendfarm freut sich auf den Umzug in die Buchhügelallee

Offenbach am Main: Kinder- und Jugendfarm | Die Offenbacher Kinder- und Jugendfarm freut sich auf den Umzug in das neue Domizil an der Buchhügelallee. Dort locken ein attraktives Freigelände und ein schönes Farmhaus in Holzbauweise mit Aufenthaltsraum, Werkstatt, Toiletten und Stallungen. Doch bis es soweit ist, steht noch viel Arbeit an. Da diese vor allem von ehrenamtlichen Helfern und treuen Sponsoren bewältigt wird, benötigt der Farmverein dafür etwas Zeit. Der reguläre Farmbetrieb auf dem „alten Gelände“ an der Rheinstraße endet deshalb mit dem Ende der Sommerferien am Freitag, den 10. August.

„Doch auch nach den Sommerferien steht das alte Gelände noch zur Verfügung“ erläutert Farmsprecher Simon Isser: „Die vereinbarten Gruppenangebote und Schulprojekte werden im August und September wie geplant durchgeführt.“ Darüber hinaus bietet der Verein zwei Familiensonntage am Sonntag, den 19. und Sonntag, den 26. August, jeweils von 13 bis 18 Uhr auf dem „alten“ Farmgelände an. „Hier kann die ganze Familie die Farm besuchen und einen erholsamen Sonntag im Grünen verbringen.“ beschreibt Isser. Eine schöne Gelegenheit auch, um Abschied vom liebgewonnenen Areal der ehemaligen Stadtgärtnerei zu nehmen.

Das große Abschiedsfest auf dem alten Platz findet dann am Sonntag, den 2. September 2012 von 14 bis 17 Uhr statt. Unter dem Motto „Adieu alte Farm!“ feiert der Verein sein großes Sommerfest an der Rheinstraße mit allerlei Spielaktionen, Tombola, Leckereien vom Grill und vielen Überraschungen. Zum Abschluss steht ein gemeinsamer Spaziergang zum neuen Areal an der Buchhügelallee auf dem Programm. Das Sommerfest ist eingebunden in den „Regionalpark Sommer“ an dem entlang der Rundroute des Regionalpark Rhein-Main kräftig gefeiert wird, damit auch rund um den Offenbacher Wetterpark.

Eine Woche später, am Sonntag, den 9. September findet dann nochmal von 13 bis 18 Uhr ein Flohmarkt auf dem alten Farmgelände an der Rheinstraße statt.
Danach läuft der Umzug auf Hochtouren, Material, Werkzeuge und natürlich auch die tierischen Farmbewohner machen sich auf den Weg zum neuen Zuhause an der Buchhügelallee 94. In Bauaktionen mit ehrenamtlichen Helfern werden noch Koppelzaun, Feuerstelle und Kleintierbehausung errichten und alles hergerichtet für das Farmleben im neuen Domizil des Vereins.

Am Mittwoch, den 3. Oktober startet dann der Farmbetrieb auf dem neuen Gelände. „Mit einem Tag der offenen Tür laden wir alle Interessierten ein unsere neue Farm kennen zu lernen, bevor wir dann ab dem 4. Oktober zum regulären Farmbetrieb auf dem neuen Platz starten.“ berichtet Simon Isser. Das neue Farmgelände öffnet dann ab dem 4. Oktober zum regelmäßigen nachmittäglichen Farmbetrieb, jeweils dienstags bis freitags. Und auch für die Herbstferien (16.-26. Oktober) ist schon ein abwechslungsreiches Programm in Vorbereitung.

Alle weiteren Informationen und Termine veröffentlicht der Verein Kinder- und Jugendfarm OF e.V. auf seiner Homepage www.kinderfarm-of.de und auf der Facebook-Seite www.facebook.com/kinderfarm.

Der Kinder- und Jugendfarm Offenbach e.V. ist ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe, eingetragener gemeinnütziger Verein und Träger des 1. Klima- und Umweltschutzpreises der Stadt Offenbach am Main.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.