Kehren die Sex and the City-Girls zurück ins Wohnzimmer?

Bald kann man wieder den Sekt für den Frauenabend kaltstellen.
7 Jahre nachdem die letzte Folge der Erfolgsserie „Sex and the City“ (SatC) ausgestrahlt wurde, scheinen die Macher bei hbo einem neuen Tatendrang verfallen zu sein. So soll es, laut Medienberichten in den USA und Großbritannien zufolge, ein Comeback der 4 New-Yorkerinnen geben. Wie die Mail on Sunday berichtet trafen sich die Produzenten vergangene Woche in Hollywood, um genauere Details der geplanten Serien-Weiterführung zu besprechen. Sarah Jessica Parker alias Carrie Bradshaw soll, trotz des von ihr produzierten und wenig erfolgreichen zweiten “Sex and the City”-Films, als Produzentin für eine siebte Staffel im Gespräch sein.
Das endgültige Machtwort über die Planung wird dem Schaffer Darren Star überlassen sein. Es gilt nun also zu hoffen, dass er sich für eine Weiterführung des unterhaltsamen Großstadtlebens von Carrie, Miranda, Samantha und Charlotte entscheidet.

Jedoch kann die Wartezeit schon bald verkürzt werden durch einen dritten Kinofilm. Der Film wird die Zuschauer mit in die Vergangenheit nehmen und den Werdegang New Yorkerinnen zeigen, als sie gerade frisch in die Stadt kommen und sich erst gegenseitig kennen lernen. Die Schauspielerinnen, die die junge Carrie, Samantha und co. spielen werden ist laut bunte.de auch schon bekannt. Der Filmt zeigt bestimmt einen aufregenden Einblick in die Jugendzeit des erfolgreichen Vierergespanns.

Mehr zu den Neu-Besetzungen könnt ihr hier lesen.

Wie ist eure Meinung zu einer neuen Staffel von Sex and the City? Habt Ihr Interesse daran? Und denk ihr, neue Schauspielerinnen können in die großen Fußstapfen von Sarah Jessica Parker, Kirstin Davis, Cynthia Nixon und Kim Catrell treten?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.