Anzeige

FROZEN - Kalte Liebe (Matthäus 24,12)

Schneidende Kälte und frostige Luft, endlos die Farben und Gerüche des Frühlings fernhaltend, erzeugen mehr Frust als uns lieb ist....
Überall im Netz tauchen Karrikaturen auf, die Frau Holle beschimpfen und bedrohen...es reicht! Wir wollen nicht mehr frieren!!!

FROZEN - aus dem Englischen bedeutet: gefroren, starr, steif vor Kälte, gesperrt, verklemmt

Dieses Wort kam mir beim Spaziergang immer wieder in den Sinn und ich dachte an uns Menschen!
FROZEN, das Wetter spiegelt uns wieder, das Leben der Menschen in 2013!
Ich dachte an unseren Umgang mit Leben, die zahlreichen Abtreibungen, Mißbrauchsopfer, Scheidungen, Waisen, Flüchtlinge, Kriege, Morde, Hungersnöte, Luxus, Korruption, Leid, Verbrechen die sich in allen Formen und Arten offenbaren...ich dachte an den Menschen! Wie hat er sich verändert in den letzten Jahren? Haben wir dazugelernt?

Das Ergebnis ließ mich frösteln! So entschied ich, dass das Wetter wie ein Spiegel unserer Seelen ist...Wie ein schriller, schneidender Laut, der Versucht unsere Haut und unser Gebein zu durchdringen um sich mitzuteilen,...wie ein verzweifelter Ruf der Natur an die Welt...komm zurück! Komm zurück zur Liebe und Güte! Du hast Dein Herz verloren und es nicht gemerkt, gefroren, starr, steif vor Kälte, gesperrt, verklemmt Deine Liebe zu Gott und den Menschen! Wo ist sie hin?
Die Güter dieser Erde schöpfst Du aus, geblendet durch Gier nach Macht.
Reichtum bricht Dir die gefrorenen Glieder!

Und weil die Missachtung von Gottes Gesetz überhandnimmt, wird die Liebe bei vielen erkalten. (Matthäus 24,12)

Frozen - unsere kalte Welt auf ihrem Weg zum Zerbruch...


Mirela Sevenich-Walter
0
2 Kommentare
140
Wolfgang Koinzer aus Kassel | 27.03.2013 | 13:18  
13.141
Heidi K. aus Schongau | 27.03.2013 | 18:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.