Hessentag im Bahnhofstunnel

In der Unterführung wird für den Hessentag geworben. (03.03.2011)
Oberursel: Bahnhof | Am Hessentag 2011 geht kein Weg vorbei - das gilt zumindest für Bahnreisende, die in Oberursel ihre Reise beginnen oder dort angkommen. Der Zugang erfolgt jetzt nämlich über eine Hessentagsveranstaltungsgalerie.
In den siebziger Jahren wurde die durch Oberursel führende Bahnstrecke für den S-Bahn-Verkehr umgebaut. Aus dieser Zeit stammt auch die Unterführung, welche das Oberurseler Bahnhofsgebäude mit dem Bahnsteig verbindet - das Altar ist leicht an der leuchtend orangen Verkleidung des Treppenaufgangs zu erkennen. Wie anderswo auch ist sie im Laufe der Zeit etwas heruntergekommen und erhielt einen neuen Innenanstrich mit bunten Motiven, als für eine ICE-Taufe am 9. Mai 2004 sich Politprominenz im Bahnhof traf. Die einstmals schönen Motive waren zuletzt keine Augenweide mehr, nachdem sie von verschiedenen Besuchern beschmiert worden waren und die Farbe außerdem verstärkt abblätterte.

Mit einer am 26.2.2011 begonnenen Baumaßname sind nun die trostlosen Wände der Unterführung abgedeckt worden - mit Werbung für den Hessentag. Während am Kopfende des Tunnels das knallgelbe Hessentagslogo dem Besucher entgegenleuchtet, informieren an den Seitenwänden viele Plakate über die großen Hessentagsveranstaltungen.
Die alte Unterführung wird nicht mehr lange benötigt, da in Bahnsteigmitte ein neuer Zugang entsteht, welcher nicht nur behindertengerecht, sondern auch von beiden Seiten der Bahn zugänglich ist. Nach dem Hessentag ist daher der Abriss der alten Unterführung geplant.

Links
Bildbericht ICE-Taufe mit Bildern der Unterführung

Fotos von Sören-Helge Zaschke und Simone Schmitt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.