Anzeige

Oberursel: Oldtimer beim Hessentag 2011

Viele alte Autos konnte man am 11.6.2011 beim Hessentag in Oberursel besichtigen.
Oberursel (Taunus): Oberursel | Zu den traditionellen Hessentagsfahrtanstaltungen gehört die ADAC-Oldtimersternfahrt, bei der Besitzer alter Fahrzeuge von mehreren Startpunkten aus zum Hessentag fahren.
Zum Oberurseler Hessentag konnten Teilnehmer der Oldtimerfahrt von vier Startpunkten aus fahren: Wetzlar, Alsfeld, Frankfurt und Groß-Gerau. Wozu noch anzumerken ist, dass die Tour von Frankfurt nicht auf direktem Wege nach Oberursel führte, sondern zunächst bis fast nach Gießen ging. Ansonsten hätten die Starter aus Frankfurt nicht so richtig weit fahren müssen - auch die hessentagsbedingten Umleitungen hätten die Strecke nicht sehr lang gemacht.

Am späten Nachmittag konnten die Fahrzeuge von den Hessentagsbesuchern auf dem Großparkplatz P1 in aller Ruhe besichtigt werden. Einen schönen Blick von oben auf die Fahrzeuge hatte der Besitzer eines alten Feuerwehrautos, der mich freundlicherweise auch für einige Fotos auf seinen Wagen steigen ließ.

Nachhaltiges Fahren?
Die meist wertvollen Altfahrzeuge kann man gut als Beispiel für Nachhaltigkeit nehmen: Bei ihnen wird normalerweise sorgfältig darauf geachtet, dass Pflege und Wartung die Abnutzung ausgeleichen, so dass über viele Jahrzehnte eine Nutzung des Fahrzeugs möglich ist. Wer beim Thema Nachhaltigkeit jedoch die Umwelt im Blick hat, wird dabei sicherlich nicht an Oldtimer denken, da es sich in der Regel nicht um Solarmobile, sondern um mit Benzin oder Diesel angetriebene Fahrzeuge handelt, die deutlich durstiger sind als ihre modernen Nachfahren.

Bilder von Sören-Helge und Leif-Erik Zaschke
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.