Anzeige

Machen die sowieso was sie wollen?

Bürger für Obertshausen positionieren sich für den Kreistag!
Machen die sowieso was sie wollen?

Über diese Frage wurde beim letzten „Bürgertreff“ am 10. Mai sehr heftig unter den zwanzig Anwesenden diskutiert. Neben Kreisthemen, über die der Fraktionsvorsitzender Rudolf Schulz berichtete, wurde über den Fröbelschul-Workshop diskutiert.

Einige Teilnehmer waren der Meinung dass man nur „meckern“ darf wenn man an dieser Veranstaltung auch teilgenommen hat. Andere wiesen darauf hin, dass die Anwohner schon einmal belogen wurden. Die Verwaltungsspitze hatte lauthals verkündet sich für den Erhalt der Fröbel- Schule einzusetzen. Obwohl die gleichen Leute ein Jahr zuvor bereits die Schließung verabredet hatten. Getreu dem Motto: „Wer einmal lügt dem glaubt man nicht“, sehen deshalb viele Anwohner keinen Sinn darin sich mit der Verwaltung an einen „Planungstisch“ zu setzen.

Weitere Themen waren:
- Beethovenstraße
- Finanzsituation der Stadt
- Hallenschwimmbad und Freibad

Der Kreisvorsitzende der Freien Wähler Rudolf Schulz erläuterte die Wahlkampfstrategie des Kreisverbandes. Örtliche Themen für die Kreistagswahl werden sein:
- Lärm (Autobahnausbau A3 und Hauptstraßen)
- Straßenbeitragssatzung
- Wohngebiet Fröbelschule
- Schulentwicklungsplan – Erhalt der Schulen
- Kreisumlage
- Randbebauung - Flächennutzungspla

Die Bürger für Obertshausen unterstützen die Freien Wähler – die Bürger bei der Kreistagswahl 2011. Folgende Kandidaten/innen wurden einstimmig für die Kreistagsliste nominiert: Rudolf Schulz, Ahmet Karakus, Katja Kinkel, Manfred Christoph, Angelika Sieblist, Horst Becker, Rainer Pages, Rolf Meixner, Michael Deck, Michael Sieblist, Erich Hocke, Guido Wilbert.

Der beliebte „Bürgertreff“ mit nun 8 jähriger Tradition ist der Ort wo man sich einbringen und engagieren kann, ohne dass einem eine Meinung übergestülpt wird. Deshalb laden die Bürger für Obertshausen alle interessierten Mitbewohner zum nächsten Treff am 14. Juni in der Licher Pilsstube recht herzlich ein
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.