Anzeige

Kampf um die Premiumsplätze

Wolfgang Strengmann-Kuhn, Wahlkreis 185
Obertshausen: Rathaus | Ab Montagmorgen dürfen die Parteien ihre Wahlständer aufbauen. Wahlwerbung darf sechs Wochen vor der Wahl angebracht werden. Doch schon ein paar Tage vorher ist der Kampf um die besten Stellplätze entbrannt und in manchen Städten sind die Ordnungsämter so sauer auf die Frühbucher, dass die Plakate verhüllt oder abgebaut werden müssen. Auch gibt es einen Trick. Gegen eine kleine Gebühr und als Veranstaltungshinweis getarnt, ist die CDU-Kanzlerin schon ein paar Tage früher aufgehängt - und die Laterne ist reserviert.
Ob die Plakatierung wirklich etwas bringt, ist umstritten. Aber ganz darauf verzichten, wollen die wenigsten. Ganz schnell waren CDU, SPD und Freien Wähler in Obertshausen. Zurückgehalten - und sich an die Vorgaben gehalten - haben sich die Grünen. Geklebt ist zwar schon, aber die Aktiven sind noch nicht losgezogen. Das kommt dann nächste Woche.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.