Anzeige

Grüne informieren sich über Arbeit des Roten Kreuzes

(vl) Dr. Klaus-Uwe Gerhardt, Elmar Fuß, Felicia Proschitzki, Christel Wenzel-Saggel, Oliver Bode, Cornelia Wicht-Gerhardt
Obertshausen: Deutsches Rotes Kreuz | In der Reihe "Die Fraktion geht aus" informierten sich die GRÜNEN beim Ortsvereinsvorsitzenden des Deutschen Roten Kreuzes Hausen (DRK), Elmar Fuß, in der Dreieichstraße. Mit ca. 1000 aktiven und passiven Mitgliedern gehört das DRK zu den größten Vereinen in Obertshausen.

Das DRK leistet Unterstützungsleistung für die Feuerwehr in Notfällen, hilft bei Sportveranstaltungen und leistet Schulsanitätsdienst. Außerdem gibt es ein umfangreiches Kursprogramm. Zur Angebotspalette gehören u.a. Eltern-Baby-Gruppen, Erste-Hilfe-Ausbildung, Seniorengymnastik, Seniorentanz, Wassergymnastik, Osteoporosegymnastik, Gedächtnistraining, Yoga für Kinder, Erwachsene und Senioren. In der Kleiderstube werden an drei Nachmittagen pro Woche kostengünstig Kleider nicht nur an Bedürftige, sondern an alle Bürger abgegeben. Das Wirken des DRK lässt sich nur mit öffentlicher Hilfe, Spenden und Zuschüssen bewerkstelligen, aber wird vor allem durch das alljährliche Fest zum 1. Mai finanziert.

„Für die GRÜNEN-Fraktion stand das bessere Kennenlernen der Arbeit des DRK Hausen im Vordergrund. Die Grünen unterstützen die Arbeit des örtlichen DRK“, so der Fraktionsvorsitzende Dr. Klaus-Uwe Gerhardt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.