Anzeige

FSC-Umweltsiegel im Kommunalwald – ein Beitrag für den lokalen Naturschutz - Bündnisgrüne laden ein

FSC-Zertifizierung des Kommunalwaldes
Obertshausen: TGS-Hausen |

Jetzt im Frühling freut man sich über das frische Grün der Bäume, Waldfeste laden zum Verweilen ein und für Fahrradtouren ist jetzt die beste Zeit. Bündnis 90/Die Grünen informieren darüber, wie sich der Kommunalforst in der kleinsten Gemarkung des Landkreises aufwerten lässt.

Schon zwei Anläufe haben die Bündnisgrünen in der hiesigen Stadtverordnetenversammlung unternommen, den Stadtwald in Obertshausen nach FSC-Richtlinien zertifizieren zu lassen (Forest Stewardship Council, kurz FSC). Bisher ohne Erfolg. „Dabei ist das FSC-Siegel gut für die Umwelt und gut für den städtischen Haushalt, weil das Holz werthaltiger ist als bei anderen Zertifizierungssystemen im Bereich der Forstwirtschaft“, wie Fraktionsvorsitzender Dr. Klaus-Uwe Gerhardt unterstreicht. Wer am Wochenende die Werbeanzeigen der Discounter studiert oder ein gutes Buch zur Hand nimmt, wird das FSC-Umweltsiegel finden.

Die Grünen erinnern daran, dass der gesamte Staatswald in Stadt und Kreis Offenbach über das auch für den Kommunalwald in Obertshausen zuständige Forstamt Langen bereits FSC zertifiziert ist. Die schwarz-grüne Landesregierung hat die Bewirtschaftung des gesamten hessischen Staatsforstes nach den FSC-Prinzipien umgestellt.Gleiches gilt für die Kommunen Dreieich, Mühlheim, Rodgau und Rödermark, die im Rahmen einer Gruppenzertifizierung FSC zertifiziert wurden.

Die Zertifizierung ist frei von evtl. an Eigeninteressen orientierten Zertifizierungsverfahren und stellt eine gleichgewichtige Berücksichtigung sozialer, ökonomischer und ökologischer Anforderungen sicher. Auch können Zuschüsse für die Erstzertifizierung in Anspruch genommen werden, wie der Magistrat auf Initiative der Grünen berichtet hatte.

Viele Naturschutzgruppen, Initiativen oder Parteien setzen sich auf lokaler Ebene für mehr Naturschutz im Kommunalwald ein. „Ein Weg dorthin kann eine Zertifizierung nach denm FSC-Richtlinien sein“, wie die grüne Stadtverordnete Christel Wenzel-Saggel betont. Martina Feldmayer (MdL) wird das Konzept der Hessischen Landesregierung zur Zertifizierung des öffentlichen Forstes vorstellen.
-------------------------------------------------------------------------
Veranstaltungsort: Turngesellschaft Hausen, Aachenerstraße 3,
Obertshausen-Hausen
Datum: 6. Juni 2017, Zeit: 19:00 Uhr
Eintritt frei
Referentin: Martina Feldmayer (MdL),
Gudrun Monat (1. Stadträtin Mühlheim/M.)

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.