Anzeige

Bezirksoberliga Nürnberg/Fürth: Der 20. Spieltag der Saison 2010/2011 im Rückblick

Das Spitzenspiel zwischen dem drittplatzierten FC Hersbruck und Tabellenführer SG Quelle Fürth in der Fußball-Bezirksliga Nürnberg/Fürth endete 1:1. Weil Feucht gegen Kornburg patzte, bleibt Hersbruck mit 34 Punkten aber nunmehr fünf Punkten Abstand auf Buckenhofen in einer aussichtsreichen Verfolgerposition. Quelle Fürth liegt bei 39 Zählern punktgleich mit Buckenhofen an der Tabellenspitze, weist aber die bessere Tordifferenz auf.

Der SV 73 Süd ist noch nicht weg vom Fenster. Das Team von Trainer Michael Wilke sorgte am Wochenende mit einem 4:0-Sieg beim Baiersdorfer SV für einen Paukenschlag. Nach 20 Spieltagen in der Bezirksoberliga-Saison 2010/2011 hat der SV 73 Süd nun 13 Zähler auf dem Konto. Schlusslicht bleibt der ASV Neumarkt II, der zu Hause mit 0:2 gegen den Aufstiegsaspiranten SV Buckenhofen vom Feld ging.

Auswärtssiege für TSV Kornburg, ASV Zirndorf und TuS Feuchtwangen
Über drei Zähler auf fremden Plätzen freuten sich auch der TSV Kornburg, der ASV Zirndorf und TuS Feuchtwangen. Am stärksten eingeschätzt werden darf dabei der 3:1-Erfolg der Kornburger gegen den SC Feucht, der mit weiterhin 33 Punkten inzwischen sechs Punkte Rückstand auf einen Aufstiegsplatz hat.

Die meisten Tore fielen in Erlangen. Gastgeber BSC Erlangen schoss allerdings nur zwei davon, die anderen drei gingen auf das Konto des ASV Zirndorf. Doppelt trafen auch die Kicker aus Feuchtwangen und zwar gegen Dergahspor.

Aber auch zwei klare Heimsiege gab es am 20. Spieltag in der BOL Nürnberg/Fürth zu sehen. Der SC 04 Schwabach fertigte den FSV Stadeln 3:0 ab, während die SpVgg Ansbach II die TSG 08 Roth mit 3:1 besiegte. Roth bleibt damit weiterhin ein heißer Kandidat für den Abstieg. Fünf Zähler fehlen auf den SC 04 Schwabach, das ebenfalls erst 18 Spiele absolviert hat, vier Punkte hat die TSG 08 Roth Rückstand auf Zirndorf, das jedoch schon 20 Partien bestritten hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.