Anzeige

Beko BBL Allstar Game 2013 – Wer steht in der Starting Five?

Die besten Basketballspieler der Beko BBL treffen am 19. Januar in Nürnberg beim Allstar Day 2013 aufeinander. Fünf deutsche Spieler und fünf Ausländer stehen sich in der Arena Nürnberger Versicherung ab 20:15 Uhr gegenüber. Wer im Prestige-Duell „Team National“ gegen „Team International“ antritt, entscheiden bis Donnerstag die Fans der Beko BBL. Alle Spieler mit einem Schnitt von mindestens zehn Minuten Einsatzzeit sind in der Auswahl. Gewählt werden zehn deutsche Korbjäger und zehn ausländische Stars. Die Spieler mit den meisten Stimmen bilden die Starting Five – unabhängig von ihrer Position. Der übrige Kader wird von den Coaches nominiert. Wie dürften die Teams aussehen? Welche Basketballer gehören in die Startformation beim Beko BBL Allstar Game 2013?

Im Team National führt kein Weg am mannschaftsdienlichen Aufbauspieler Per Günther vorbei. Mit 12,54 Punkten pro Spiel ist der Ulmer Point Guard noch dazu der zweitbeste Scorer mit deutschem Pass. In den Top 50 der Punktstatistik stehen insgesamt nur fünf Deutsche. Dennis Schröder von den New Yorker Phantoms Braunschweig ist mit 10,83 Punkten im Schnitt einer davon. Der 19-jährige Point Guard scheint den Durchbruch zu schaffen und müsste leistungsmäßig Günthers Backup beim Allstar Game werden. Aber da ist noch Nationalspieler Heiko Schaffartzik, gefürchteter Dreierschütze und wichtiger Bestandteil der erstarkten Albatrosse.

Qual der Wahl bei den Small Forwards
12,64 Punkte und 4 Rebounds pro Partie liefert Lucca Staiger ab. Der Wechsel von Alba Berlin zu den Neckar-Riesen Ludwigsburg war wohl die bislang beste Entscheidung seiner Basketball-Karriere. Der Nationalspieler ist der klare Favorit auf der Position 2. Ob ein weiterer Shooting Guard von der Bank kommt? Überzeugend sind Einsatzzeiten und Statistiken der Kollegen nicht unbedingt. Am ehesten kommt Braunschweigs Robert Kulawick mit 5 Punkten pro Spiel in Frage, nichts falsch machen kann der Fan mit Bambergs „Terrier“ Karsten Tadda.

Ein Luxusproblem haben die Wähler dagegen bei den Small Forwards. Robin Benzing ist bei Bayern München seit dem Trainerwechsel auf Svetislav Pesic im Aufwind. Philipp Schwerthelm (Ulm), Philipp Zwiener (Bremerhaven), Alex King (Würzburg) und Adam Hess (Hagen) liefern ordentliche Partien mit grundsolider Punkteausbeute ab. Tübingens Johannes Lischka kann allerdings die mit Abstand besten Stats vorweisen (9,55 Punkte und 6 Rebounds pro Spiel). Nicht zu vergessen Konrad Wysocki. TV-Kommentator und eingefleischter Basketballfan Frank Buschmann kannte den 30-jährigen Oldenburger vor der Saison nicht wirklich, jetzt weiß er sogar besser als die Mehrheit, wie man den Small Forward mit 8,83 Punkten und fast 4 Rebounds pro Partie korrekt ausspricht.

Zirbes, Idbihi oder Seiferth als Center?
Bei 13,17 Punkten und 5,83 Rebound pro Spiel wäre Danilo Barthel der aktuell beste deutsche Power Forward. Doch diese auf beko-bbl.de ausgewiesene Statistik dürften eher aus dem Pro B Team der Frankfurt Skyliners stammen, genauso die von Teamkollege Johannes Voigtmann. In der Beko BBL markiert Barthel 4,3 Punkte im Schnitt. Damit fällt er als Kandidat eigentlich aus dem Raster. Jan-Hendrik Jagla von Bayern München und Steve Wachalski vom Mitteldeutschen BC sind die trefffreudigsten Deutschen auf Position 4.

Eine größere Auswahl haben die Fans auf der 5. Als Center kommen für Team National Albas Yassin Idbihi (11,83 Punkte / 5,33 Rebounds pro Partie), Maik Zirbes (10,91 Punkte / 5,18 Rebounds) von den Brose Baskets Bamberg und der 23-jährige Trierer Andreas Seiferth (9,91 Punkte / 5,36 Rebounds) in Frage. Ansprechend sind aber auch die Leistungen der Nachwuchshoffnungen Daniel Theis (20 Jahre, Ulm) und Jonas Wohlfahrt-Bottermann (22 Jahre, Bonn). Als Trainer dürfte Thorsten Leibenath von ratiopharm Ulm oder Henrik Rödl von Überraschungsmannschaft TBB Trier an der Seitenlinie coachen. Leibenath führt das Ranking derzeit mit 43% der Stimmen an.

Wer führt Team International an?
Coach der Ausländer wird Chris Fleming werden. Der Bamberger stand schon im Vorjahr beim Allstar Game an der Seitenlinie und vereint aktuell 47% der Stimmen. Doch wer wird sein verlängerter Arm auf dem Feld. Welcher Point Guard sichert sich die Gunst der Fans? Etwa sein eigener, explosiver Guard Anton Gavel? Oder Bonns überragender Pass-First-Aufbau Jared Jordan. Beide stünden nach aktuellem Voting auf dem Parkett. Was die aktuelle Leistung angeht müssten auch der drittbeste Scorer der Liga Stanley Burrell (Eisbären Bremerhaven), Kammron Taylor (Neckar-Riesen Ludwigsburg) und DaShaun Wood (Alba Berlin) legitime Chancen auf das Allstar Game haben. Der Anführer der Hauptstädter ist nach momentanem Stand dabei.

Ryan Brooks aus Gießen ist mit 16,3 Punkten pro Partie und einer Effektivität von 15,6 der Überflieger der Hessen. Die Basketball-Fans müssen den Shooting Guard jetzt nur noch in die Starting Five wählen. Derzeit würden allerdings Allan Ray (Ulm) und Casey Jacobsen (Bamberg) in Nürnberg antreten. Mindestens genauso verdient hätten eine Teilnahme Quantez Robertson (Frankfurt Skyliners, führt in den Steal-Stats und holt mehr als 6 Rebounds pro Spiel), Chad Timberlake (Mitteldeutscher BC), Bryce Taylor oder Marquez Haynes (beide Artland Dragons Quakenbrück). Davin White von Phoenix Hagen verhagelt die Führung in der Turnover-Statistik und ein mit 1,83 schwacher Rebound-Wert trotz 13,56 Punkten und 4,9 Assists pro Partie einen berechtigten Platz im Team International.

Tolle Auftritte und konstant gute Leistungen haben in der Beko BBL Saison 2012/2013 bislang auch einige Small Forwards aufs Parkett gelegt. Larry Gordon (Phoenix Hagen), Jacob Burtschi (Eisbären Bremerhaven), Kyle Weems (Telekom Baskets Bonn) und Reggie Redding (Walter Tigers Tübingen) sind aussichtsreiche Kandidaten. Die beste Punkteausbeute auf Position 3 hat der Gießener Jimmy Baxter mit 14,56 Punkten im Schnitt. Allerdings sammelt Baxter nur drei Rebounds ein. Alle Genannten gehören aber eher zu Abstiegskandidaten oder Teams aus dem Mittelfeld. Den Vorzug der Fans erhalten momentan zwei Small Forwards von Spitzenclubs, die ausbaufähige Statistiken haben: Distanzschütze Steve Michael Esterkamp (Ulm) und Modellathlet Rickey Paulding (Oldenburg).

Bryant gesetzt, aber was ist mit Anderson und Chubb?

Spannend wird es auch bei den Power Forwards. Deon Thompson von Alba Berlin steht mit 15,3 Rebounds und 5,6 Rebounds pro Partie in der Gunst der Fans, Würzburgs Dwayne Anderson (14,17 Punkte / 7 Rebounds pro Spiel) hat das Nachsehen. Wertvoller als allein seine durchaus überzeugende Quote (14,73 Punkte / 5,27 Rebounds) ausdrückt, ist Bostjan Nachbar für die Brose Baskets Bamberg. Die Fans honorieren das wie schon bei Casey Jacobsen und wählen den Slowenen, der auch als Small Forward agiert, derzeit ins Team. Als Backup bieten sich außerdem Zachary Peacock (Frankfurt Skyliners, 14 Punkte / 3,27 Rebounds) und LaQuad Prowell (LTi Gießen 46ers, 13,55 Punkte / 4,64 Rebounds) an.

Eine glasklare Angelegenheit ist die Position 5. John Bryant, MVP der Saison 2011/2012, ist auch in seiner dritten Saison bei ratiopharm Ulm der überragende Center der Liga. 18,6 Punkte netzt Big John im Schnitt ein. Hinzu kommen 10,4 Rebounds, 1,7 Blocks und eine Effektivität von 24. Als Backup bietet sich mit Adam Chubb von den EWE Baskets Oldenburg nur der zweitbeste Rebounder und gleichzeitig zweiteffektivste Basketballer der Liga an.

Folgende Spieler würde ich zum Allstar Game 2013 der Beko BBL am 19. Januar in Nürnberg aufstellen:
Team National: Per Günther (Ulm), Lucca Staiger (Ludwigsburg), Johannes Lischka (Tübingen), Daniel Theis (Ulm), Maik Zirbes (Bamberg). Ersatz: Dennis Schröder (Braunschweig), Heiko Schaffartzik (Berlin), Philipp Schwerthelm (Ulm), Philipp Zwiener (Bremerhaven), Andreas Seiferth (Trier).
Team International: Jared Jordan (Bonn), Anton Gavel (Bamberg), Bostjan Nachbar (Bamberg), Deon Thompson (Berlin), John Bryant (Ulm). Ersatz: Stanley Burrell (Bremerhaven), Ryan Brooks (Gießen), Rickey Paulding (Oldenburg), Dwayne Anderson (Würzburg), Adam Chubb (Oldenburg).
Wie sehen eure Teams für das Allstar Game 2013 aus? Sport1 überträgt live. Update: Hier sind die tatsächlich Nominierten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.