Anzeige

Goodbye Deutschland: Schock! Familie Knöttgen muss Thailand verlassen

Bei “Goodbye Deutschland - die Auswanderer” scheint für Familie Knöttgen der große Traum zerplatzt. Zu ihrer Ferienpension in Thailand kommen einfach keine Gäste und ihre Ehe steht auch auf der Kippe. Wird auf Mallorca alles anders?

In Thailand sollte für Familie Knöttgen bei “Goodbye Deutschland - die Auswanderer” eigentlich ein neues Kapitel beginnen. Doch wie so oft kommt es anders, als man denkt. Ina und Frank starteten euphorisch in ein neues Leben mit ihrer neuen Ferienpension, doch es sollte einfach nicht sein. Es kamen so gut wie keine Gäste und damit wurde auch nicht genug Geld in die Kassen gespült, um ihren Traum in Thailand zu verwirklichen. Noch dazu haben Ina und Frank mit Eheproblemen zu kämpfen. Sie kommen nicht mehr miteinander klar und alles droht, den Bach runter zu gehen. Einzig ihre Tochter Julie ist auf Koh Samui noch glücklich. Deshalb will sie auch auf keinen Fall weg aus Thailand, doch ihre Eltern haben da andere Pläne.

Klappt der Traum vom Auswandern in Mallorca?

In Spanien soll jetzt alles besser werden. Der Traum von einer eigenen Ferienpension ist ausgeträumt und Frank möchte nun im neuen Land etwas anderes probieren. Mit dem Import von Möbeln möchte er von nun an das Geld in die Familienkasse spülen und Abhilfe schaffen. Durch das Geld für die Pension auf Thailand haben die Knöttgens zwar einen kleinen Puffer, aber reicht der auch, um sich ein neues Leben auf Mallorca aufzubauen? Wie sich die Auswanderer-Familie in Mallorca schlägt, erfahren wir heute Abend ab 22:15 auf Vox bei “Goodbye Deutschland - die Auswanderer”.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.