Anzeige

Die Arche zieht ins Martinushaus Lüdenscheid

Das Martinushaus wird wieder genutzt. Nach dem Auszug in der Graf-von-Galen-Straße zieht die „Arche“ in das Obergeschoss des Martinushauses in Lüdenscheid. Die Verantwortlichen renovieren das Haus derzeit für rund 300 000 Euro.

Neben der „Arche“ soll auch die Katholische Erwachsenen- und Familienbildungsstätte das Dachgeschoss nutzen können. Es stehen zwei große Gruppenräume und eine Lehrküche zur Verfügung. Auch wenn der Platz somit etwas weniger wird, kommt es den Erfordernissen entgegen. Nachdem der Umzug der „Arche“ und der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildungsstätte im Laufe des Sommers abgeschlossen ist, werden die Tagesstätte und das ambulant betreute Wohnen für psychisch kranke Menschen in die bereits umgebaute zweite Etage ziehen, die sich mit dem Umzug vergrößern. Somit soll die Tagesstätte ab Herbst 2012 für weitere 25 Personen Platz bieten. Weitere Informationen finden Sie unter come-on.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.