Wenn Männer den Namen der Ehefrau annehmen...

... hat das einen Grund. Muss es ja haben. Mir fallen genau drei plausible Gründe ein:

1) Der Nachname des Mannes ist zu kompliziert (sodass nur selten Post ankommt) oder peinlich (weswegen er als kleiner Junge immer gehänselt wurde). Beispiel für so einen Namen: Heinrich Hasenlust (Quelle: echtenamen.de).

2) Der Mann hat sich so mit seiner Familie zerstritten, dass er sich durch die Änderung seines Namens von ihr abspaltet.

3) Die Ehefrau hat die Hosen an.

Fallen euch noch andere plausible Gründe ein?
0
1 Kommentar
557
Michael Schindler aus Nürnberg | 29.10.2010 | 11:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.