Anzeige

Sponfelder und Tannhäuser im kommunalpolitischen Dialog

FREIE WÄHLER in Northeim: von links Theodor Sommer, Ulrike Blum, Rainer Nowak, Georg Sponfeldner, Harald Wegener
Northeim: Stadt | Georg Sponfelder warnt vor den Auswirkungen der Eurokrise nach der Bundestagswahl

Am vergangenen Samstag waren FREIE WÄHLER wieder auf dem Northeimer Marktplatz aktiv. Bundestagskandidat Georg Sponfeldner, Wahlkreis 52 Osterode, Northeim und Goslar, stellte sich zusammen mit seinem Wahlkampfteam den Fragen der Bürger. Nebenbei fand Sponfeldner noch Zeit, sich ausführlich mit dem unabhängigen Bürgermeisterkandidaten Hans- Erich Tannhäuser über kommunalpolitische Themen auszutauschen. Bei angenehmen Temperaturen konnte einmal mehr für die politischen und gesellschaftlichen Ziele der FREIEN WÄHLER informiert werden. Hauptthemen waren auch diesmal wieder das tiefe Misstrauen der Menschen gegenüber den Politikern und die Eurokrise, welche aus Sicht von Georg Sponfeldner erst richtig nach dem 22. September in der bürgerlichen Mitte Deutschlands einschlagen wird. Wesentliche Auswirkungen der momentanen Euro Politik werden den Bürgern bewusst verschwiegen, mahnt Sponfeldner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.