Anzeige

Anerkennung für die jungen Forscher im Schullabor

Ausgezeichnet! Projektförderer und Stiftungsvorstand Dr. Udo Noack bei der Überreichung der Präsente an die jungen Forscher des Schullabors.
RÖSSING / BARNTEN. Schon seit fast vier Jahren erfreut sich das Schullabor in der Grundschule Barnten bei den Schülerinnen und Schülern größter Beliebtheit. Gefördert durch die Bürgerstiftung Rössing, die DR.U.NOACK-LABORATORIEN aus Sarstedt und pädagogisch und fachlich begleitet von Lehramtsstudentinnen der Universität Hildesheim wird hier das Interesse von Schülern der 4. Klasse an "Umwelt & Natur" sowie den Naturwissenschaften geweckt.

Auf die Teilnehmer der aktuellen Arbeitsgemein-
schaft wartete jetzt eine besondere Über-
raschung: Carlota Freifrau von Rössing, Dr. Udo Noack und Gerhard Siebke vom Vorstand der Bürgerstiftung Rössing waren zum wöchentlichen Schulforum nicht mit leeren Händen erschienen. Neben Urkunden und Büchern gab es auch Experimentierkästen, damit die Forschertätigkeit auch außerhalb der Schulzeit fortgesetzt werden kann.

Frau Werngard Schaper, die sich als Projektpatin ehrenamtlich für eine enge Bindung des Schullabors an die Stiftung einsetzt und neben den Studentinnen Annabell Reuter und Vanessa Weske sowie Rektor Ernst Baumgarten immer ein offenes Ohr für die Wünsche der kleinen Forscher hat, erhielt ebenfalls ein kleines Dankeschön - und eine Pflanzenpresse, die das Labor - Equipment sinnvoll ergänzt.

Nicht zuletzt konnte sich der Schulleiter Ernst Baumgarten noch über einen gut gefüllten Briefumschlag freuen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DR.U.NOACK - LABORATORIEN hatten eine private Spendensammlung durchgeführt, um das innovative Unterrichts- und Betreuungsangebot der Schule zu unterstützen.

Weitere Informationen über die Fördertätigkeit der Bürgerstiftung Rössing finden Sie auf www.buergerstiftung-roessing.de.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.