Anzeige

Dokumentation "Rössing um 1943 bis 1955"

Dorfleben um 1949 am Rössinger Eikenhof. Quelle: "Neues aus dem alten Dorf. Geschichte und Geschichten aus Rössing" von Helga Fredebold. © Dorfpflege Rössing e. V.
RÖSSING. Der Verein Dorfpflege Rössing ist auf die Suche gegangen, um Eindrücke, Empfindungen, Erlebnisse der Menschen in der Zeit um 1943 bis 1955 zu dokumentieren und mit Bildern zu hinterlegen. Ab dem 15. März kann diese Dokumentation nun erworben werden.

Auf über 330 Seiten sind 40 Berichte von Bürgerinnen und Bürgern wiedergegeben. Es werden aber auch Einblicke in das zivile, kommunalpolitische und militärische Leben sowie die seelsorgerische Arbeit gewährt. Die Dramatik von Flucht und Vertreibung, der mühsame Neuanfang, die Probleme der Versorgung und der Wohnungsnot werden aufgezeigt, aber auch das Zusammenfinden von Alt- und Neubürgern - als Beispiel eines niedersächsischen Dorfes für viele andere.

Die offizielle Vorstellung soll am Freitag, 15.03.2013 um 16.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Rössing Kirchstr. 3 stattfinden.

Das Buch kann dann zu einem Preis von 15,00 € beim Vorsitzenden Peter Winkler erworben werden.

Kontakt:

Peter Winkler
Rössing
Lange Str. 29 a
31171 Nordstemmen

Tel. 05069 / 2216
E-Mail: PeterKWinkler@web.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.