Anzeige

Motorradreise Solo durch Osteuropa, vierter und vorletzter Teil

Mein Hotel
Nordstemmen: Nieschalk |

Nachdem ich bereits drei Bild- und Textserien über meine Reise durch das östliche Europa vorgestellt habe
siehe auch : http://www.myheimat.de/nordstemmen/freizeit/motorr... - oder http://www.myheimat.de/nordstemmen/freizeit/roessi...
zeigt diese Bildserie einen kleinen Ausschnitt der Landschaft um Jihlava und Telc im westlichen Südmähren von Tschechien. Kurioserweise habe ich von Jihlava keine Fotos gemacht, obwohl in dieser schönen und gastfreundlichen Stadt mein Hotel lag. Vielleicht lag es daran, das ich dort im Hotelrestaurant seit langer Zeit ein wunderbares Steak von 350 Gramm mit krossen Bratkartoffeln verspeiste, danach einen Liter Bier wegen der Hitze "verbrauchte" und mich dann zur Ruhe legte. Vielleicht lag es auch daran, dass die nette Dame an der Reception meines wirklich guten Hotels die Vorzüge der Landschaft rundherum und auch die Stadt Telc so sehr empfahl. Jedenfalls vergaß ich, im Ort selbst Fotos zu machen. Ein Mann hat eben nur einen Kopf und zwei Hände und weil Motorradfahren auch anstrengend sein kann, legt sich so ein gerädeter Mann auch gern aufs Hinterteil und ruht sich aus.
Die Ratschläge der Dame an der Reception meines Hotel zu befolgen, habe ich nicht bereut. Eher schon, das ich nicht noch 2 oder 3 Tage im Hotel geblieben bin, um die weitere Gegend mit meinem Motorrad zu erkunden.
Zahlreiche Schlösser, Burgen und wunderschöne Altstädte laden zur Rast und Besichtigung ein und Telc ist eine dieser herrlichen Kleinstädte. Alles ist durch kurvenreiche, verkehrsarme Strassen in lieblicher Landschaft verbunden. Eine Gegend zum Verweilen, Betrachten und Geniessen. Eine Gegend, die noch entdeckt werden will. Kleine Seen, Waldstücke, hügelige Felder mit den weiß- roten Tupfen der Bauernhöfe strahlen etwas Gemütliches aus. Obstbaumhecken und Wildblumen wie Kornblumen und Klatschmohn haben in dieser Landschaft noch ihren Platz und eben das trägt dazu bei, diese Landschaft so überaus attraktiv zu machen. Wenn sich, wie ich das Glück hatte, über allem ein blauer Himmel mit wattigen Wolken wölbt, ist die Freude am Reisen vollkommen.
Erfreuen sie sich, wenn Sie mögen, an den farbigen Bildern meines Nachmittagsausfluges im Sommer 2012 und vielleicht führt Ihr Weg Sie auch einmal dorthin. Telc liegt fast vor unserer Haustür, vielleicht zwei Autostunden östlich von Prag auf halbem Wege nach Brünn. Es lohnt sich.
3
1 2
1 2
2 4
2 4
1 2
1 4
3
1 3
2
1
3
1 4
2 4
1 3
3
2
2 2
1 2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentare
8.761
Claudia L. aus Knüllwald | 09.02.2013 | 22:09  
1.766
Wolfgang Nieschalk aus Nordstemmen | 09.02.2013 | 22:14  
8.761
Claudia L. aus Knüllwald | 09.02.2013 | 22:27  
1.766
Wolfgang Nieschalk aus Nordstemmen | 09.02.2013 | 22:29  
8.761
Claudia L. aus Knüllwald | 09.02.2013 | 22:32  
13.141
Heidi K. aus Schongau | 10.02.2013 | 01:40  
1.766
Wolfgang Nieschalk aus Nordstemmen | 10.02.2013 | 09:07  
1.766
Wolfgang Nieschalk aus Nordstemmen | 10.02.2013 | 09:45  
27.548
Heike L. aus Springe | 10.02.2013 | 17:05  
13.141
Heidi K. aus Schongau | 10.02.2013 | 17:36  
1.766
Wolfgang Nieschalk aus Nordstemmen | 10.02.2013 | 20:54  
1.766
Wolfgang Nieschalk aus Nordstemmen | 10.02.2013 | 21:27  
13.141
Heidi K. aus Schongau | 11.02.2013 | 01:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.