Essen: Ratgeber

1 Bild

Bon Appétit 24

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | vor 1 Tag | 94 mal gelesen

In Europa wird die in allen Ländern des Mittelmeerraums verbreitete Wanderheuschrecke (Locusta migratoria) für den menschlichen Verzehr gezüchtet. Ich habe schon so manches exotische Tierchen verspeist, aber eine Heuschrecke war noch nicht dabei. Deshalb kann ich auch nicht bestätigen, dass das Fleisch nach Hähnchen schmecken soll. Heuschrecken können nicht als Ganzes verspeist werden. Die Sprungbeine mit den Widerhaken...

1 Bild

Jetzt geht`s abwärts! 4

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | vor 5 Tagen | 43 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Kann man die auch kombinieren? 2

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 13.01.2021 | 31 mal gelesen

Schnappschuss

20 Bilder

Die Schweiz beginnt schon an der niederländischen Grenze  4

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 06.01.2021 | 80 mal gelesen

Fürst Leopold zu Salm-Salm ließ in Erinnerung an seine Hochzeitsreise eine Miniatur- Nachbildung des Vierwaldstätter Sees, der im Volksmund Anholter Schweiz genannt wird, in Anholt, einen Stadtteil von Isselburg, bauen. In grober Anlehnung an die Konturen des Vierwaldstätter Sees, ließ Fürst Leopold zu Salm-Salm, im Wald einen See ausheben und an dessen Ufern Erdhügel errichten, denen an der See-Seite aus Wuppertal-Dornap...

14 Bilder

Zwar keine Pottsteine aber trotzdem bunt!  6

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 03.01.2021 | 88 mal gelesen

Der seit 2008 auf Teneriffa lebende bulgarische Künstler Stoyko Gagamov ist verantwortlich für die bemalten Wellenbrecher hinter dem Auditorium Adán Martín in Santa Cruz. In uneigennütziger Arbeit fertigte er schon Dutzende Portraits von lebenden und verstorbenen Musikern auf die tonnenschweren Betonquader. Bei Ebbe besteigt der Künstler die Klötze des Wellenbrechers und macht sich an die Arbeit. Und so sehen die Resultate...

11 Bilder

Teneriffa hat auch weiße Sandstrände  7

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 30.12.2020 | 69 mal gelesen

und einer von ihnen liegt im Nordosten Teneriffas und heißt Playa de las Teresitas. Die Playa las Teresitas wird vorrangig von den Einheimischen genutzt, da diese Region selten von Touristen aufgesucht wird. Der Strand ist knapp zwei Kilometer lang und wurde in den 1970er-Jahren mit hellgelben Sand aus der Sahara künstlich angelegt. 1973 schüttete die Verwaltung der Insel den vor der Ortschaft San Andrés befindlichen Strand...

1 Bild

Der Folly am Fasanenschlösschen in Moritzburg  2

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Moritzburg | am 28.12.2020 | 43 mal gelesen

Moritzburg: Fasanenschlösschen | Der Leuchtturm in Moritzburg gilt als zweitältester Binnenleuchtturm Deutschlands nach dem Mangenturm in Lindau am Bodensee; er ist mehrere Jahrzehnte älter als beispielsweise der Heliosturm in Köln-Ehrenfeld und der Neue Lindauer Leuchtturm. Spätestens bis zur Errichtung eines Binnenleuchtturms am Bärwalder See in der Oberlausitz bei Klitten im Jahr 2011 war das Gebäude zudem Sachsens einziger Binnenleuchtturm.

3 Bilder

Was könnte das sein? 8

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 19.12.2020 | 95 mal gelesen

Gefunden und fotografiert auf ca. 3300 m Höhe!

25 Bilder

Wunder der Natur 3

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 19.12.2020 | 73 mal gelesen

Die Caldera de las Cañadas del Teide ist ein riesiger vulkanischer Einsturzkessel. Er liegt im Zentrum der Insel Teneriffa. Diese Landschaft mit ungefähr 17 Kilometern Durchmesser wird in südlicher Richtung von durchschnittlich 500 Meter hohen Kraterwänden begrenzt. Der Boden des gewaltigen Kraterkessels liegt auf einer fast durchgängigen Höhe von über 2.000 Metern. Las Cañadas zählt zu den größten Vulkankesseln auf der...

1 Bild

Herr Doktor, kann Covid-19 auch auf die Augen schlagen?

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 18.12.2020 | 9 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Mein Tannenbaum vorher 2

Bernhard Braun
Bernhard Braun | Essen | am 17.12.2020 | 34 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Nicht auf die Front kommt es an, sondern auf das, was dahinter steckt.

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 14.12.2020 | 18 mal gelesen

Kopenhagen ist die Hauptstadt Dänemarks und das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes. Die Stadt ist Sitz von Parlament (Folketing) und Regierung sowie Residenz der dänischen Königin Margrethe II. Die Stadt gilt als eine der Städte mit der größten Lebensqualität weltweit. In der Städteplatzierung des Beratungsunternehmens Mercer belegte sie im Jahr 2018 unter 231 Großstädten weltweit den achten Platz in dieser...

1 Bild

Nicht auf die Front kommt es an, sondern auf das, was dahinter steckt.

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 14.12.2020 | 14 mal gelesen

Stockholm ist sowohl Sitz des schwedischen Parlamentes als auch der schwedischen Regierung. Sie ist ebenso das kulturelle Zentrum des Landes und Bischofssitz. In einer Rangliste der Städte nach ihrer Lebensqualität belegte Stockholm im Jahre 2018 den 23. Platz unter 231 untersuchten Städten weltweit.

1 Bild

Nicht auf die Front kommt es an, sondern auf das, was dahinter steckt.

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 13.12.2020 | 23 mal gelesen

Helsinki wurde unter dem schwedischen Namen Helsinge for im Jahr 1550 während der Zugehörigkeit Finnlands zu Schweden gegründet, blieb aber lange unbedeutend. Kurz nachdem Finnland unter russische Herrschaft gekommen war, wurde Helsinki 1812 zur Hauptstadt des neugegründeten Großfürstentums Finnland bestimmt und löste so Turku als wichtigste Stadt des Landes ab.

1 Bild

Nicht auf die Front kommt es an, sondern auf das, was dahinter steckt.

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 13.12.2020 | 29 mal gelesen

Sankt Petersburg ist mit 5,35 Millionen Einwohnern die nach Moskau zweitgrößte Stadt Russlands und die viertgrößte Europas. Die Stadt war vom 18. bis ins 20. Jahrhundert die Hauptstadt des Russischen Kaiserreiches, ist ein europaweit wichtiges Kulturzentrum und beherbergt den wichtigsten russischen Ostseehafen. Die Eremitage an der Newa ist eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt.

1 Bild

Nicht auf die Front kommt es an, sondern auf das, was dahinter steckt.

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 12.12.2020 | 25 mal gelesen

Tallinn ist die Hauptstadt sowie das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Estlands und mit rund 430.000 Einwohnern auch die weitaus größte Stadt des Landes. Sie liegt am Finnischen Meerbusen der Ostsee, etwa 80 Kilometer südlich von Helsinki. Bis zum 24. Februar 1918 hieß Tallinn amtlich Reval.

1 Bild

Nicht auf die Front kommt es an, sondern auf das, was dahinter steckt.

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 12.12.2020 | 19 mal gelesen

Riga ist die Hauptstadt Lettlands und mit rund 700.000 Einwohnern größte Stadt des Baltikums. Mit Rostock (1974) und Bremen (1985) wurden zwei ehemalige deutsche Hansestädte Partner Rigas. Die Partnerschaftsabkommen mit beiden Städten wurden 1991 erneuert. Es gibt weltweit etwa 85 Rolandstatuen, eine von denen steht u.a. in Riga.

1 Bild

Nicht auf die Front kommt es an, sondern auf das, was dahinter steckt.

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 12.12.2020 | 21 mal gelesen

Klaipėda früher bekannt unter Memel ist eine Hafenstadt in Litauen. In die Stadt Klaipėda zogen vor allem Russen. Ihr Anteil lag zunächst höher als der litauische und deutsche zusammen. Obwohl viele von ihnen wieder wegzogen, ist die litauische Ostseeküste heute ein Schwerpunkt der in Litauen verbliebenen russischen Minderheit.

1 Bild

Nicht auf die Front kommt es an, sondern auf das, was dahinter steckt. 2

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 12.12.2020 | 33 mal gelesen

Ulica Dluga ist die Langgasse und Prachtstraße von Danzig. Rechts und links der reinen Fußgängerstraße finden sich prächtige Patrizierhäuser der verschiedensten Epochen - von der Spätgotik bis zum Klassizismus.

1 Bild

Nicht auf die Front kommt es an, sondern auf das, was dahinter steckt.

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 11.12.2020 | 25 mal gelesen

Das Afrikahaus ist ein Kontorhaus in Hamburg (Stadtteil Hamburg-Altstadt), Große Reichenstraße 27. Es wurde 1899 von dem Hamburger Architekten Martin Haller für die Firma C. Woermann erbaut und steht seit 1972 unter Denkmalschutz.

1 Bild

Nicht auf die Front kommt es an, sondern auf das, was dahinter steckt.

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 11.12.2020 | 20 mal gelesen

Ende des 12. Jahrhunderts entsteht aus der Siedlung neben der Burg langsam eine Stadt. Bis zur Mitte des 13. Jahrhunderts war sie durch einen Befestigungsring geschützt und hatte einen Marktplatz, eine Kirche, ein Dominikanerinnen- und ein Franziskanerkloster. Seit dem 13. Jahrhundert hatte der Deutsche Orden eine Niederlassung, die Kommende Rothenburg

1 Bild

Nicht auf die Front kommt es an, sondern auf das, was dahinter steckt.

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 11.12.2020 | 17 mal gelesen

Freiburg liegt im Südwesten Baden-Württembergs am südöstlichen Rand des Oberrheingrabens sowie großteils in der Freiburger Bucht und am westlichen Fuße des Schwarzwaldes. Die nächstgelegenen Großstädte sind: Mülhausen (französisch Mulhouse) im Elsass, etwa 46 Kilometer Luftlinie südwestlich, Basel, etwa 51 Kilometer südlich, Straßburg, etwa 66 Kilometer nördlich, Zürich, etwa 85 Kilometer südöstlich, Karlsruhe, etwa 120...

1 Bild

Nicht auf die Front kommt es an, sondern auf das, was dahinter steckt. 1

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 11.12.2020 | 22 mal gelesen

Das Monumento Nazionale a Vittorio Emanuele II ist ein 1927 vollendetes Nationaldenkmal in Rom. Es liegt auf dem Kapitolshügel am Südende der Via del Corso zwischen der Piazza Venezia und dem Forum Romanum, neben dem Trajansforum. Innerhalb des Gebäudes befindet sich das Museo del Risorgimento, mit dem Eingang in der Via di San Pietro in Carcere, das eine Dauerausstellung zu den Italienischen Unabhängigkeitskriegen...

1 Bild

Nicht auf die Front kommt es an, sondern auf das, was dahinter steckt.

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 10.12.2020 | 16 mal gelesen

Der tatsächliche Ursprung der Stadt Lecce ist in Dunkel gehüllt. Im 1. Jahrhundert soll der legendäre Heilige Oronzo, der erst seit der Pestepidemie 1658 als Stadtheiliger verehrt wird, die Region christianisiert haben und erster Bischof von Lecce geworden sein.

1 Bild

Nicht auf die Front kommt es an, sondern auf das, was dahinter steckt. 3

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | am 10.12.2020 | 25 mal gelesen

Oft wird Monte-Carlo fälschlicherweise als Hauptstadt des Stadtstaates bezeichnet. Dieser hat jedoch keine separate Hauptstadt – vielmehr liegt das monegassische Verwaltungszentrum im südlich gelegenen Stadtteil Monaco-Ville, wo sich zahlreiche Behörden, der Fürstenpalast und die Kathedrale Notre-Dame-Immaculée befinden. Monte-Carlo grenzt an die Stadtbezirke La Rousse, Larvotto, La Condamine und Ravin de Sainte-Dévote sowie...