Beitrag weiterempfehlen

Plädoyer fürs Blutspenden 1

Astrid Günther | Duisburg | am 01.01.2016 | 195 mal gelesen

Ich spende seit Jahren mehr oder weniger regelmäßig Blut oder Blutplasma. Zum einen weiß man nie, ob man vielleicht selbst einmal eine Bluttransfusion benötigt, und dann ist man dankbar, wenn es Leute gibt, die gespendet haben. Zum anderen tut man sich auch selbst etwas Gutes. Nein, ich denke dabei nicht in erster Linie an die Aufwandsentschädigung...sondern ich sehe es als eine Art zusätzlichen Gesundheitscheck. Zum einen...