Beitrag weiterempfehlen

Willkür beim DFFB

Karsten-Thilo Raab | Hagen | am 12.03.2011 | 405 mal gelesen

Mit einer völlig unverständlichen Entscheidung hat der Deutsche Federfußballbund nach dem Rundenspieltag der Bundesliga in Hagen-Vorhalle aufhorchen lassen. Nachdem FFC-Spieler Oliver Loewen im Herbst 2010 (!) sich weigerte, dem DFFB-Präsidenten bei der Siegerehrung die Hand zu schütteln und zu grüßen, dauert es gut fünf Monate (!) ehe sich der Verband entschloss, den Spieler für einen Rundenspieltag zu sperren. Nach dem...