Anzeige

Der Frühling erobert den Wald

Märzenbecher, die duftenden, weißgefärbten Frühjahrsblüher mit der nostalgischen Wirkung, sie sind die ersten, die ihre Spitzen im Frühjahr aus dem Waldboden strecken.
In lichten, sonnendurchfluteten Wäldern im Ries haben die glockenförmigen Blüten jetzt wieder ihren großen Auftritt.

Hunderttausende der kleinen Blüten dieser aparten Frühlingsblume stehen in lichten Laubwäldern, bedecken in großer Breite den Boden.

Naturfreunde können sich in diesem Jahr pünktlich im März über die Blütenpracht der weißen Blüten – Röckchen mit den gelben, manchmal auch hellgrünen Zipfeln, freuen.

Die Pflanze ist streng geschützt. Sie steht auf der Roten Liste der gefährdeten Arten.
3
2
2
2
2
2
1 2
1
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
64.068
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 14.03.2017 | 08:13  
341
Markus Mucke aus Naumburg (Saale) | 14.03.2017 | 09:48  
9.327
Jürgen G. O. Stephan aus Peine | 14.03.2017 | 10:14  
29.348
Silvia B. aus Neusäß | 14.03.2017 | 10:57  
2.037
Michael Kosemund aus Wunstorf | 14.03.2017 | 17:17  
1.572
Ulrich Sterz aus Karlsruhe | 14.03.2017 | 19:44  
8.812
Heidi Kaellner aus Nördlingen | 14.03.2017 | 20:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.