Anzeige

„We’re all in“ – Nördlinger Volleyball im Dezember 2011

Die Damen1 machte sich mit zwei Zu-Null-Siegen zum Jahresabschluss selbst ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk (Foto: ys)
 
Zum Auftakt in der Jugend-Bezirksklasse, gab es für die U16w einen umkämpften Auftaktsieg und entsprechend große Freude (Foto: ah)
(ah) Seit dem 4. Advent sind nun endlich alle Volleyballteams des TSV Nördlingen in ihre Ligen gestartet. Für die U16w begann als letzte Mannschaft endlich die Spielrunde.
Aber der Reihe nach:

Damen1 – Kreisliga Nord Schwaben
10/18 Spielen, 6. Platz, 10:10 Punkte, 16:18 Sätze
Damen2 – Kreisliga Nord Schwaben
12/18 Spielen, 9. Platz, 4:20 Punkte, 8:32 Sätze

Für die Damen1 begann der Dezember mit einer Überraschung: Erst verlor man 1:3 gegen Mönchsdeggingen, nachdem man das Spiel im ersten Satz klar beherrscht hatte – den Kampfgeist und die Moral der Heimmannschaft danach aber unterschätzt hatte.
Im Anschluss schienen die Mädels auch gegen Marktoffingen V auf die Verliererstraße zu geraten. Im ersten Satz blieben die TSV-lerinnen unsortiert und chancenlos. Trainer Andreas Hellmann, der in dieser Partie nur auf acht Spielerinnen zurückgreifen konnte, entschied sich für eine gewagte Maßnahme in seiner Aufstellung: Franziska Hirte, eigentlich im Außenangriff zuhause, wechselte auf die Zuspielposition – zum ersten Mal überhaupt in einem Pflichtspiel. Unterstützt von ihren Mannschaftskolleginnen, die nun bei der Ehre gepackt waren und deutlich mehr Beweglichkeit und Kampfgeist an den Tag legten, bewies sie dort ihre Vielseitigkeit und hatte maßgeblichen Anteil an der Wiederbelebung des Nördlinger Spiels. Es gelang die Wende und mit dem Sieg Schadensbegrenzung an einem Spieltag, den man sich erfolgreicher vorgestellt hatte.

Besser machte es das Team eine Woche später, als die Rückspiele gegen Marktoffingen V und den SC Tapfheim anstanden.
Mit zwei 3:0-Siegen blieb die Nördlinger Erste zum ersten Mal seit langem ohne Satzverlust an einem Spieltag. Dass diese Siege in einem Ries-Derby und gegen den Tabellendritten gelangen, machte den Jahresabschluss umso schöner.

Beim einzigen Spieltag der Damen2 im Dezember gab es hingegen ein anderes Bild. Sowohl gegen Marxheim als auch gegen Tapfheim kämpfte das Team vergebens um einen Satzgewinn und rutschte – auch durch die Niederlage der Damen1 in Mönchsdeggingen – in der Tabelle wieder ab.

U18w – Punkterunde U18-Juniorinnen Bezirksliga Nord Schwaben
8/10 Spielen, 2. Platz, 10:6 Punkte, 10:8 Sätze

Die Teilnahme bei der Schwäbischen Meisterschaft ist für die U18-Volleyball-Juniorinnen wieder in Gefahr geraten. Nach einer überzeugenden Hinrunde, ließen sie beim Spieltag in Biberbach unnötig Punkte liegen. In allen drei Spielen gelang es den Mädchen nicht, die Ordnung zu halten und ihr Spiel zu entwickeln. Immerhin hat die Mannschaft es durch den abschließenden knappen Sieg gegen Hollenbach noch immer in der eigenen Hand, einen der ersten drei Plätze in der Spielrunde zu erreichen.

U16w – Punkterunde U16-Juniorinnen Bezirksklasse Nord Schwaben
2/14 Spielen, 4. Platz, 2:2 Punkte, 2:3 Sätze

Auch die U16w ist nun endlich im Ligabetrieb angekommen. Beim ersten Auftritt ohne Annika Zeyer aus der ersten Damenmannschaft, die in den Qualifikationsrunden noch zur Stabilisierung des Teams einen wichtigen Beitrag geleistet hatte, zeigten die Mädchen, dass sie die Trainingszeit seither gut genutzt hatten.
Gegen das aufschlagstarke Team aus Langweid dauerte er zwar einen Satz, bis man Nervosität und Scheu abgelegt hatte, dann schlugen die Nördlinger Mädels jedoch zurück und glichen aus. Der abschließende Tie-Break geriet zu einem Nervenspiel, in dem die Nördlinger Mädels für ihren Kampfgeist mit einem 19:17 und einem Auftaktsieg belohnt wurden.
Dass die Bäume noch nicht in den Himmel wachsen, zeigte das anschließende Spiel gegen die Gastgeberinnen aus Aindling. Die besseren Anlagen im Angriff konnten die TSV-lerinnen nicht häufig genug ausspielen. Zu hoch war die Fehlerquote im Gegensatz zu den äußerst konzentriert zu Werke gehenden Aindlingerinnen.

U14w – Punkterunde U14-Juniorinnen Bezirksklasse Nord Schwaben
5/10 Spielen, 4. Platz, 4:6 Punkte, 6:6 Sätze

Auf den ersten Streich, folgt sogleich der zweite: Auch zum Auftakt des zweiten Spieltags der U14-Bezirksklasse in Königsbrunn gelang den Nördlinger Juniorinnen von Trainerin Lizzy Braun ein Sieg.
Dabei hätten die Voraussetzungen durchaus besser sein können. Noch vor Beginn des ersten Spiels musste Lisa Schäffner verletzungsbedingt passen, doch die verbliebenen Vier gingen hoch motiviert zu Werke, schafften einen Sieg und zwangen die Mädchen der SG Huisheim/Gosheim in den Tie-Break.


Die Spiele der Damen1 im Dezember 2011:
TSV Mönchsdeggingen – TSV Nördlingen
3:1 (15:25; 25:23, 26:24, 25:16)
TSV Nördlingen – FSV Marktoffingen V
3:1 (12:25, 25:13, 25:23, 25:18)
FSV Marktoffingen V – TSV Nördlingen
0:3 (21:25, 20:25, 23:25)
TSV Nördlingen - SC Tapfheim
3:0 (25:11, 25:16, 25:23)
Im Dezember für die Damen1 im Einsatz:
Büsra Akkaya, Milena Bergdolt, Johanna Dambacher, Cindy Helmschrott, Franziska Hirte, Sophia Kurz, Anna Lena Lessmann, Silvia Neumann, Cornelia Ritter, Vanessa Schäffner, Rebecca Thoma, Annika Zeyer, Trainer Andreas Hellmann

Die Spiele der Damen2 im Dezember 2011:
SV Marxheim – TSV Nördlingen II
3:0 (keine Satzergebnisse verfügbar)
TSV Nördlingen II – SC Tapfheim
0:3 (keine Satzergebnisse verfügbar)
Im Dezember für die Damen2 im Einsatz:
Corina Bernhard, Jacqueline Buchert, Birgit Estner, Jeannine Granzer, Marina Kauker, Melanie Kirst, Lisa Kostov, Sandra Leberle, Sophia Parth, Janine Prasser, Victoria Schödersecker, Marie-Luise Steinmeyer, Katharina Traber, Trainer Jürgen Landgraf

Die Spiele der U18w im Dezember 2011:
SC Biberbach – TSV Nördlingen
2:0 (25:13 25:22)
TSV Nördlingen – TSV Königsbrunn
0:2 (17:25, 21:25)
TSV Nördlingen – TSV Hollenbach
2:1 (25:23, 18:25, 15:6)
Im Dezember für die U18w im Einsatz:
Büsra Akkaya, Miriam Bestler, Johanna Dambacher, Jeannine Granzer, Melanie Kirst, Lena Ponicki, Annika Zeyer, Trainer Andreas Hellmann

Die Spiele der U16w im Dezember 2011:
FC Langweid - TSV Nördlingen
1:2 (25:18, 20:25, 17:19)
TSV Aindling - TSV Nördlingen
2:0 (25:17, 25:15)
Im Dezember für die U16w im Einsatz:
Miriam Bestler, Nina Höfig, Elisa Pfaff, Lena Ponicki, Paulina Stahl, Nina Trautwein, Sophia Wolfermann, Trainer Andreas Hellmann

Die Spiele der U14w im Dezember 2011:
TSV Königsbrunn II – TSV Nördlingen
0:2 (22:25, 18:25)
TSV Nördlingen – SG Huisheim/Gosheim
1:2 (14:25, 25:16, 10:15)
Im Dezember für die U14w im Einsatz: Alexa Masching, Pia Pfitzner, Lisa Schäffner, Helen Vogelsang, Nathalie Wieland, Trainerin Lizzy Braun
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.