Anzeige

SG-Handicap Sportlerinnen erfolgreich bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten im Behindertensport 2017 in Erfurt

Susanne und Mandy Frauenberger holen gemeinsam drei Deutsche Meistertitel für den Integrativen Sportverein Nördlingen (Foto: Susanne Frauenberger)
Bericht: Susanne Frauenberger

Während der Vorbereitung zu den Special Olympics haben die Sportlerinnen Mandy und Susanne Frauenberger den Integrativen Sportverein SG Handicap Nördlingen e.V. bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Behinderten würdig vertreten. Bei diesen Deutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten im Behindertensport sind über 100 Teilnehmer aus fast allen Bundesländern an den Start gegangen.

Zweites Jahr Frauenklasse für Mandy Frauenberger

Mandy Frauenberger, ihr zweites Jahr in der Frauenklasse, startete in der offenen Klasse im Kugelstoßen. Hier belegte sie mit einer Weite von 7,77 m den undankbaren 4. Platz. Trotzdem ging Mandy sehr motiviert in ihren Hochsprungwettbewerb. Mit einer sehr guten Technik konnte sie hier eine Höhe von 1,10 m ganz sauber überspringen. Mit dieser Höhe belegte sie den 1. Platz und wurde verdient Deutsche Hallenmeisterin.

Neuer Deutscher Hallenrekord geht nach Nördlingen

Susanne Frauenberger startete in diesem Jahr erstmals in der Seniorenklasse W50. Sie ging ebenfalls, wie die Tochter Mandy, im Kugelstoßen an den Start. Mit einer Weite von 8,16m belegte Susanne den 1. Platz und wurde Deutsche Hallenmeisterin ihrer Altersklasse. Im Standweitsprung stand am Ende des Wettkampfes eine Weite von 1,82m als beste Weite für Susanne zu Buche. Sie belegte hier den 1. Platz und erhielt den Titel Deutsche Hallenmeisterin. Mit diese Weite stellte Susanne ein neuer Deutschen Hallenrekord im Standweitsprung auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.