Anzeige

Nördlinger Läufer erfolgreich beim 6. Bona-Lauf Dillingen

Werner Wiedemann, Martin Buck, Gudrun Eder, Maria Meyer im Oktober 2019 beim Bona-Lauf in Dillingen (Foto: Eder)
Mitte Oktober fand in Dillingen zum sechsten Mal der Bona-Inklusionslauf statt. Dieser Stadtlauf des Bonaventura-Gymnasiums wurde vor einigen Jahren unter dem Motto „Inklusion im Sport“ ins Leben gerufen und bietet seither alljährlich seinen Teilnehmerinnen und Teilnehmern unterschiedliche Wettbewerbe: es gibt den 10-Kilometer Stadtlauf bestehend aus zwei Runden über je 5 Kilometer, den Hobbylauf über 5 Kilometer, den 1000 Meter Lauf und die Ministrecke über 400 Meter. Die Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung können wählen, welche Strecke sie laufen möchten. Menschen mit Behinderung erhalten eine eigene Siegerehrung nach den Kriterien von Special Olympics.

In diesem Jahr nahmen rund 1000 Läuferinnen und Läufer jeden Alters sowie mit und ohne Behinderung teil. Allein im Special Olympics Lauf über die 1000 Meter gingen 250 Athletinnen und Athleten an den Start. Bei herrlichem Herbstwetter und Sonnenschein erlebten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen wunderbaren Lauftag.

Zum ersten Mal waren auch Sportlerinnen und Sportler des Integrativen Sportvereins SG-Handicap Nördlingen mit dabei. Bei den Damen in der Klasse W35 war Maria Meyer aus Oettingen nicht zu bezwingen und wurde für ihre tolle Leistung mit einer Goldmedaille belohnt. Coach Gudrun Eder siegte in der Klasse W65. Schnellster Läufer insgesamt bei den Herren war Werner Wiedemann aus Nördlingen; er siegte in der Klasse M45. Martin Buck aus Heroldingen gewann nach einem starken Lauf die Goldmedaille in der Klasse M40.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.